Hallo Ihr, fremde Leute, Ihr könnt ja schon lesen! Das ist vielleicht toll! Also ich schau mir mit meinen beiden lieben Großen Bilderbücher an und finde es so was von witzig, wenn sie sich ein Loch in den Bauch freuen, weil ich mit meinem Finger auf das Tier zeige, das sie mir bestimmt schon 1 Million Mal vorgesagt haben. Die sind echt unterhaltsam, die Beiden…

Aber kommt mal näher, ich verrate Euch ein Geheimnis! Ich habe herausgefunden, dass wenn ich ganz arg weine und riesige Krokodils-Tränen vergieße, dass ich dann früher oder später bekomme, was ich möchte. Der tolle große Mann knickt meistens als Erster ein, dicht gefolgt von den zwei knuffigen Frauen, die gar nicht bei uns wohnen, aber oft da sind und mich knuddeln und verwöhnen. Die leckere schöne Frau ist da viel schwerer zu knacken, aber wenn ich sie mit meinen Augen ganz hilfesuchend anschaue, wird sie meistens auch schwach.

Doof nur, dass ich in letzter Zeit ganz oft Wasser aus meinen Augen laufen lassen muss, ohne dass ich das eigentlich will. Ich glaube, das liegt an den schlimmen Dingen in meinem Mund. Wenn ich mit meinen Fingerchen drüber fahre, wird es besser ­- und wenn ich ganz fest auf meine bunten Spielsachen beiße -, aber das hilft immer nur kurz. Die liebe Frau nimmt mich dann immer mit zum großen grauen, brummenden Kasten und gibt mir dieses brrrr-Zeug. Es ist lustig, wenn sie „brrrr“ macht, dann muss ich immer lachen. Allerdings kann ich Euch sagen, dass diese Aua-Sache gar nicht lustig ist. Hoffentlich kann ich das nächste Mal wieder viel spannendere Dinge berichten…

So, ich würde ja jetzt meinen Keks essen, aber ich glaube, ich nehme mal besser das brrrr-Zeug!

         

Über die Autorin alle Artikel der Autorin anschauen

Sabrina

... wurde Anfang der 80iger Jahre in der schönen Pfalz geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Liebsten und ihren beiden Jungs (*2009 & *2014) wohnt.
Sie hat ihr Hobby Ballett zum Beruf gemacht und lebt als Tanzpädagogin ihre Leidenschaft.
Mit Leib und Seele ist Sabrina Bloggerin und nimmt ihre Leser gerne ein Stück mit auf ihrer Reise als Mutter, engagierte Freiberuflerin und ambitionierte Frau.

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die erforderlichen Felder sind mit einem * markiert.