Ab heute bricht eine neue Ära an. Unser Babykeks hat herausgefunden, dass es furchtbar spannend ist, Schubladen auf und zu zuziehen und dann die  Dinge heraus und wieder hinein zu räumen. Es ist einfach nur putzig, wenn wir ihn dabei beobachten, wie sein niedliches Gesicht vor Konzentration ganz angespannt ist und hin und wieder ein erstauntes Lächeln aufblitzt, wenn er etwas noch Unbekanntes in der Schublade entdeckt hat. Wir sind immer wieder erstaunt, mit wie viel Hingabe und Begeisterung er derartigen Tätigkeiten nachgeht. Alles birgt für ihn Faszination in sich und alles ist es wert, lange und eingehend angeschaut, bestastet und eingespeichelt zu werden.

Nachdem die vier Schubladen in unserem Wohnzimmer ihm derartige Freude bereitet haben, haben mein Liebster und ich uns dazu entschlossen, unserem Babykeks den Spaß zu lassen, und verzichten darauf, Vorrichtungen anzubringen, die ihm das Öffnen der Schublade unmöglich machen. Stattdessen habe ich heute das Wii-Zubehör mit den Tischdecken aus dem Hängeschrank getauscht und als große Überraschung sogar noch eine kleine Plüschente zwischen den Decken versteckt. Mein Liebster und ich freuen uns jetzt schon auf Babykeks‘ Reaktion, wenn er sie finden wird. Und gespannt sind wir auch schon, was er in der nun leeren Schublade alles vor uns verstecken wird. Es ist so schön zu sehen, dass er schon ein wenig selbstbestimmend ist und seinen eigenen Gelüsten und Launen folgen kann. Nur hoffentlich wird er sich nicht seine kleinen, zarten Fingerchen in den Schubladen einklemmen. Es ist so schwer zu wissen, dass dies wohl irgendwann geschehen wird und wir ihn davor so gut wie gar nicht beschützen können. Wieder bleibt mir als Mami nur das Trösten und Hoffen, dass er aus Erfahrungen lernen wird.  Ganz bald wird er wahrscheinlich auch an höhere Ebenen unseres Wohnzimmers heranreichen und wir werden uns zu seiner Sicherheit von einiger Deko trennen, aber dafür unseren kleinen Überraschungen für Babykeks treu bleiben und ihm immer wieder schöne Dinge zum Finden in den für ihn spannenden, unbekannten Gebieten verstecken.  Das wird ein Spaß – nicht nur für Babykeks!

Über die Autorin alle Artikel der Autorin anschauen

Sabrina

... wurde Anfang der 80iger Jahre in der schönen Pfalz geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Liebsten und ihren beiden Jungs (*2009 & *2014) wohnt.
Sie hat ihr Hobby Ballett zum Beruf gemacht und lebt als Tanzpädagogin ihre Leidenschaft.
Mit Leib und Seele ist Sabrina Bloggerin und nimmt ihre Leser gerne ein Stück mit auf ihrer Reise als Mutter, engagierte Freiberuflerin und ambitionierte Frau.

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die erforderlichen Felder sind mit einem * markiert.