Für viele Sechsjährige war diese Woche etwas sehr besonderes, denn am Montag war ihr erster Schultag. Morgens, kurz vor acht Uhr standen Babykeks und ich auf dem Balkon und haben uns die vielen tollen Schultüten und die strahlenden Gesichter der Kinder angeschaut. Stolze Mamis und Papis waren natürlich auch nicht zu übersehen und ich fragte mich natürlich, wie es in knapp sechs Jahren wohl sein wird, meinen Kleinen zum ersten Schultag zu begleiten.

Allerdings sprießen seither Warn-Artikel im Internet wie Unkraut nach Regen aus dem Boden und alle sagen das Gleiche: >>Noch mehr Acht geben beim Autofahren.<<  Kinder unter 10 Jahren verunglücken statistisch gesehen doppelt so oft im Straßenverkehr als ältere Kinder. Vergesst bitte nicht, dass Kinder die Geschwindigkeit und die Gefahr, die von Autos etc. ausgehen noch nicht einschätzen können. Es ist die Aufgabe der Autofahrer, jetzt noch mehr auf die Kleinen im Straßenverkehr zu achten! Denkt zurück an eure Führerscheinprüfung und ruft euch all die amüsanten Multiple-Choice-Fragen ins Gedächtnis, die spielende Kids zeigten. Es war immer dieselbe Antwort: >>Bremsbereit sein und damit rechnen, dass Kinder ohne Vorwarnung auf die Straße rennen.<<

Passend zum Thema habe ich kürzlich auch einen wirklich schockierenden Artikel im ADAC-Mitgliedermagazin gelesen: Es gibt doch tatsächlich Eltern, die ihre Kinder nicht ordnungsgemäß anschnallen. Manche haben weder Kindersitz noch den Sicherheitsgurt zum Schutz ihres Kindes angebracht. Das ist mir vollkommen unverständlich, denn nicht nur auf der Straße, sondern auch IM Auto sterben Kinder, auch an Verletzungen, die uns Erwachsene nicht das Leben gekostet hätten.

Mein Liebster und ich saßen Wochen am Rechner und haben sämtliche Testberichte von Kindersitzen durchgelesen, bis wir den besten für uns auserkoren hatten und uns nun sicher sein können, unserem Babykeks den größtmöglichen Schutz zu gewährleisten.

Apell: Immer vorsichtig Auto fahren, ob mit oder ohne Kind!!!

Über die Autorin alle Artikel der Autorin anschauen

Sabrina

... wurde Anfang der 80iger Jahre in der schönen Pfalz geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Liebsten und ihren beiden Jungs (*2009 & *2014) wohnt.
Sie hat ihr Hobby Ballett zum Beruf gemacht und lebt als Tanzpädagogin ihre Leidenschaft.
Mit Leib und Seele ist Sabrina Bloggerin und nimmt ihre Leser gerne ein Stück mit auf ihrer Reise als Mutter, engagierte Freiberuflerin und ambitionierte Frau.

1 KommentarHinterlasse einen Kommentar

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die erforderlichen Felder sind mit einem * markiert.