Ein guter PEKiP-Kurs (Prager-Eltern-Kind-Programm-Kurs) ist wahrlich ein Quell an Spielideen und die Möglichkeit, Spielsachen günstig selbst herzustellen. Der derzeit absolute Spielzeug-Renner für meinen kleinen Babykeks ist unkaputtbar, super günstig und bereitet ihm immer wieder aufs Neue Freude…

Ich habe eine kleine (0,5Liter)-PET-Wasserflasche vollkommen austrocknen lassen (wichtig wegen Schimmelbildung!) und sie anschließend zu einem Viertel mit Reis & Nudeln gefüllt. Hört sich eigentlich recht unspektakulär an, hat meinen Süßen aber vom Hocker gehauen. Um die Sache etwas aufzupeppen, habe ich eine grüne Flasche und verschiedene Farben und Formen von Nudeln verwendet [Endlich einen sinnvollen Zweck für die alten Nudeln im Weihnachtsdesign]. Wer sicher gehen mag, der kann den Drehverschluss mit einem Tropfen Sekundenkleber „versiegeln“ beim Zudrehen. Vergesst bitte nicht, das Etikett von der Flasche zu entfernen und ggf. Rückstände des Klebers gut abzuwaschen.

Selbstverständlich steht eurer eigenen Fantasie nichts im Wege. Füllt gerne auch mehrere Flaschen unterschiedlich viel auf oder mit verschiedenen Farben der Gegenstände im Inneren. Es müssen auch keine Nudeln und/oder Reis sein. Auch Kleinteile oder sogar eher gefährliche Dinge wie z.B. Nägel etc. sind in einer PET Flasche unbedenklich und garantiert etwas ganz neues für das Baby.

Dieses Spielzeug spricht alle Sinne an:

Hören:  das Rascheln und Klappern der im Gefäß befindlichen Teile

Sehen: der (im Idealfall) bunte und verschiedenförmige Inhalt

Fühlen: die Form der Flasche und natürlich die besonders spannende Form des Verschlusses

Schmecken: tja, wie eine PET-Flasche eben so schmeckt 😉

Training: verfeinert die Greiftechnik des Babys

Viel Spaß beim Basteln und ich bin sicher, ihr habt viel Freude, wenn euer Kleines von seinem neuen Spielzeug begeistert sein wird.

Über die Autorin alle Artikel der Autorin anschauen

Sabrina

... wurde Anfang der 80iger Jahre in der schönen Pfalz geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Liebsten und ihren beiden Jungs (*2009 & *2014) wohnt.
Sie hat ihr Hobby Ballett zum Beruf gemacht und lebt als Tanzpädagogin ihre Leidenschaft.
Mit Leib und Seele ist Sabrina Bloggerin und nimmt ihre Leser gerne ein Stück mit auf ihrer Reise als Mutter, engagierte Freiberuflerin und ambitionierte Frau.

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die erforderlichen Felder sind mit einem * markiert.