Viele der Blogs, bei denen ich gerne und häufig lese, veranstalten hin und wieder mal ein kleines Gewinnspiel. Vor kurzem tat dies auch der Autor des wirklich lesenswerten Zwillingswelten-Blogs. Zu gewinnen gab es ein paar tolle Kinder-Crocs und alles, was man dafür tun musste, war, im Kommentar zu schreiben, warum gerade das eigene Kind die Schuhe gewinnen sollte. Ich war sehr beeindruckt, dass die Aufgabe zum Gewinnen völlig „selbstlos“ gehalten wurde und kein „Like-Button“ o.ä. geklickt werden sollte, um seine Chancen zu erhöhen, wie dies bei „uns“ Bloggern derzeit eigentlich gang und gäbe ist.

Also nahm ich daran teil, indem ich mein Kommentar wahrheitsgemäß hielt und schlicht und ergreifend gestand, dass Kinderschuhe einfach immer vonnöten sind, da mein Babykeks wachse wie Unkraut. Dies hat dem Zwillings-Papa wohl gefallen und nach Ablauf des Spiels stieß ich völlig überrascht und hocherfreut zugleich auf einen Tweet von ihm, der mich bat, mich zwecks Adresse etc. zu melden.

Zugegeben: Babykeks war wenig beeindruckt von der Tatsache, dass Mama für ihn Schuhe gewonnen hatte, denn schließlich kauften wir (wie schon erwähnt) des Öfteren Schuhe. Mein Liebster fand das super, obwohl ich gleich gefragt wurde, was ich denn dafür hatte tun müssen. Vorsicht ist schließlich die Mutter der Porzellan-Kiste! In der super netten Korrespondenz mit dem Zwillings-Papa gab ich unsere Adresse und Wunschgröße an und wartete gespannt auf das Paket. In weiser Voraussicht bestellte ich die Schuhe lieber mal in Größe 26, denn es sind ja Sommerschuhe, und Babykeks war gerade bei Größe 24 und wuchs schließlich auch weiterhin wie Unkraut. Als das Paket dann ankam, war die Freude bei mir groß. Babykeks ließ sich erst anstecken, als er ohne Hilfe den Karton aufreißen durfte. Mit zwei Jahren darf man es ihm nicht verdenken, dass er ein wenig enttäuscht geguckt hat, als keine Schokolade, sondern Crocs zum Vorschein kamen, aber als sie ausgepackt waren, fand er Gefallen daran.

Mittlerweile bekommen wir die Schuhe kaum mehr von seinen Füßen. Mein Kleiner hat es doch tatsächlich geschafft, innerhalb von drei Wochen auf Schuhgröße 25,5 zu wachsen. Tja, ich bin mal gespannt, ob er die Schuhe im Sommer überhaupt noch tragen kann, aber immerhin hat er jetzt fantastische, neue Hausschuhe (mit dicken Socken passen sie perfekt)!

Das Schönste an der ganzen Geschichte ist, dass Babykeks dank des Gewinns einen ordentlichen Ego-Schub empfinden durfte, denn seine neuen Schuhe, kann er GANZ ALLEINE an- und ausziehen, und das findet er natürlich super spitze!

Nochmal Danke an den netten Zwillings-Papa. Schaut doch mal bei ihm vorbei. Es ist für mich immer schön zu lesen, wie es anderen Familien ergeht und wie sie ihren Alltag meistern. Und da sein Blog über das Leben mit Zwillingen berichtet, ziehe ich meinen Hut vor all der Geduld und Organisation, die diese Eltern täglich zusätzlich aufbringen… aber man wächst ja schließlich in jeden Schuh irgendwann hinein 😉

 

            

Über die Autorin alle Artikel der Autorin anschauen

Sabrina

… wurde Anfang der 80iger Jahre in der schönen Pfalz geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Liebsten und ihren beiden Jungs (*2009 & *2014) wohnt.
Sie hat ihr Hobby Ballett zum Beruf gemacht und lebt als Tanzpädagogin ihre Leidenschaft.
Mit Leib und Seele ist Sabrina Bloggerin und nimmt ihre Leser gerne ein Stück mit auf ihrer Reise als Mutter, engagierte Freiberuflerin und ambitionierte Frau.

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die erforderlichen Felder sind mit einem * markiert.