Nachdem es letzte Woche für uns eine kleine Verschnaufpause gab, stürzen Babykeks und ich und ich endlich wieder auf die nächste Aufgabe. Diesmal geht es um Schuhe und Schritte, „denn es ist ein kleiner Schritt für die Menschheit, aber ein großer Schritt im Leben für uns Eltern“ wie die Testmama so hübsch formuliert hat.

Es gibt so unzählige „erste Male“ in unserem Leben, seit es Babykeks gibt. Schlichtweg alles war für unser Söhnchen schließlich einmal das „erste Mal“ und wie es für ihn und uns Eltern war, ihm sein erstes Paar Schuhe zu kaufen, verrate ich euch gerne:

Wir haben brav abgewartet, bis Babykeks gut und sicher alleine laufen konnte, bevor wir uns das erste Mal ins Abenteuer Schuhkauf gestürzt haben. Die ersten paar Male sind immer schön und aufregend, aber leider wird gerade der Schuhkauf erschreckend schnell zur Routine. Selbstverständlich wollen wir nur Qualität an den Füßen unseres Söhnchens, damit seine Fußentwicklung unterstützt wird und völlig unbeschadet verläuft. Aber wer Qualität möchte, muss natürlich auch viel Geld dafür ausgeben und häufig beschleicht meinen Mann und mich die Annahme, dass die Preise  sehr überteuert sind und man oftmals den Markennamen mitbezahlt. Daran ändern lässt sich leider nichts und schließlich möchte man nur das Beste für sein Kind. Also werden wir auch weiterhin darauf achten, dass die Füßchen von Babykeks in guten, passenden Schuhen stecken und sparen lieber an anderer Stelle.

Über das enorme Hochgefühl, das uns Eltern überkommt, wenn unser Sprössling seine ersten, wackeligen Schritte macht, muss ich wohl niemanden detailliert informieren. Diese Momente zählen zu den unglaublich schönen Erinnerungen, die sich fest in das Elterngehirn einbrennen. Den begeisterten Gesichtsausdruck seines Kindes, wenn es das erste Mal alleine auf einen zutapst, ist schlichtweg unbeschreiblich. Auf alle Eltern, die diese Erfahrung noch vor sich haben, bin ich sogar ein wenig eifersüchtig, und all denjenigen unter uns Eltern, die es schon erlebt haben, schenke ich ein wissendes Lächeln.

Ich freue mich schon jetzt auf das nächste „erste Mal“ von Babykeks – was auch immer es sein wird.

Die Sponsoren der Woche #7: Limango-Outlet, Gutscheinzeiger,  Babyfuss, Spielwelt

ANMERKUNG: Da habe ich doch tatsächlich die Falsche Zahl im Kopf gehabt. Eigentlich sind wir erst in Woche und bei der Aufgabe #6.  Doof gelaufen – dann gibts beim Babykeks-Blog eben zweimal die Aufgabe Nummer 7. (Verwirrung)

Über die Autorin alle Artikel der Autorin anschauen

Sabrina

... wurde Anfang der 80iger Jahre in der schönen Pfalz geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Liebsten und ihren beiden Jungs (*2009 & *2014) wohnt.
Sie hat ihr Hobby Ballett zum Beruf gemacht und lebt als Tanzpädagogin ihre Leidenschaft.
Mit Leib und Seele ist Sabrina Bloggerin und nimmt ihre Leser gerne ein Stück mit auf ihrer Reise als Mutter, engagierte Freiberuflerin und ambitionierte Frau.

22 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  • Hallo,
    tolle Idee mit dem Comic. Bei uns hält sich die Begeisterung für den Schuhkauf bei Jona heute noch sehr in Grenzen. Aber da hilft alles nichts. Um die passenden Schuhe zu finden, müssen halt einige durchprobiert werden.
    Viele Grüße, Kerstin

    • Hi Kerstin,
      mittlerweile ist Babykeks‘ Begeisterung auch abgeflacht – aber noch klappts ganz gut 🙂 Viel Durchhaltevermögen und Erfolg beim nächsten Schuhkauf 😉
      LG Sabrina

  • Ganz wunderbare Comic-Fotos von Babykekes und ja, ich freu mich auch schon riesig darauf, wenn das Babymädchen zum ersten Mal ganz allein auf mich zulaufen wird, kann dich gut verstehen 🙂

  • Süße Babykeks-Bilder! Bei Fiona zog sich das mit dem Laufenlernen soooo hin! Andere Kinder in ihrem Alter sind schon fleißig durch die Gegend gestolpert, während unsere noch nicht mal gekrabbelt ist! Diese Phase hat sie völlig ausgelassen. Nach dem flach-über-den-Fußboden-ziehen hat sie sich irgendwann einfach am Puppenwagen hochgezogen und ist damit losgelaufen. Da sind eben alle Kinder anders, aber spannend ist es bei jedem 🙂

    • Hi Viv,
      das habe ich schon ganz häufig gehört, dass manche Kleinen von Null auf Hundert laufen lernen und die ganzen Zwischenphasen „auslassen“ Jeder ist eben anders 🙂 Hauptsache die Süße läuft und hat ihre Mama damit mächtig überrascht 😉
      LG Sabrina

    • Hi Anna,
      ja die fand Babykeks tatsächlich super toll. Die einzigen die diese Begeisterung nochmal ausgelöst hatten, waren Crocs, die ich kürzlich gewonnen habe… ansonsten sind Schuhe für ihn eher lästiges Mittel zum Zweck 🙂
      Lieben Gruß Sabrina

  • Das ist ja echt ein klasse Beitrag – rundum gut gelungen!
    Bei meinen Kindern spiegelt das Verhalten beim ersten Schuhkauf übrigens haargenau das spätere Verhältnis zu Schuhen und weiteren Schuhkäufen wieder 😉
    Meine Tochter kann nicht genug Schuhe haben und nicht oft genug shoppen gehen und mein Sohn kommt mit zwei Paar Schuhen durch das Jahr 😉

    • Hi Pamela,
      da haben wir ja Glück gehabt, dass Babykeks den ersten Schuhkauf recht amüsant fand 🙂
      Danke für dein Kommentar 🙂
      LG Sabrina

    • Hi Tinamaria,
      ich muss gestehen, dass wir versuchen so ziemlich jeden „größeren“ ersten Moment festzuhalten in Babykeks Leben 😉
      Danke für dein Lob 🙂
      LG Sabrina

  • Hallo Sabrina, die Fotos im Comicstyle sind wirklich super gelungen. Mal etwas ganz anderes, ich bin wirklich begeistert. LG Enna

    • Vielen Dank, liebe Enna!
      Ich glaube, demnächst sollte ich öfter mal etwas im „Comic-Style“ verpacken – das gefällt unheimlich vielen meiner Leser 🙂 und ganz besonders freue ich mich natürlich, wenn ich Feedback bekomme…
      Liebe Grüße und noch einen schönen Tag.
      Sabrina

  • Die Fotos sind richtig klasse und sehen sehr toll aus. Das mit dem Schuhe kaufen steht mir auch noch bevor. Meine kleine Tochter braucht noch keine Schuhe, aber bin mal gespannt wie ihr der Schuhkauf dann so gefällt.
    Mach weiter so.
    LG Anja

    • Vielen Dank Anja,
      nimm auf jeden Fall eine Kamera mit. Der Gesichtsausdruck wird einmalig sein auf dem Gesicht deines Kindes 😉 Viel Spaß dabei…
      LG Sabrina

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die erforderlichen Felder sind mit einem * markiert.