Hallo Ihr Lieben,

endlich habe ich es geschafft, ein paar Zeilen zu „Papier“ zu bekommen. Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, waren wir im wohlverdienten Sommerurlaub und haben uns ein wenig von unserem Alltag erholt. Damit ihr uns nicht ganz so sehr vermisst, habe ich einige Artikel vorbereitet, um den Blog auch über die Zeit im schönen Spanien lebendig zu halten.

 

Mein Plan sah vor, nach dem Urlaub mit frischer Vitalität und großem Tatendrang einen Artikel nach dem anderen zu schreiben, denn Ideen und Inspirationen habe ich, weiß Gott, genug gesammelt in den vergangenen Wochen. Doch leider kam mir ein altbekanntes Hindernis in die Quere. Die (Frei-)Zeit!

 

Man glaubt es kaum, aber die Woche nach unserer Heimkehr kam ich zu absolut NICHTS. Es ist nicht so, dass ich NUR Wäsche gewaschen hätte, an die 400 E-Mails durchsehen musste (habe die Zahl noch nicht unter 100 bekommen), Einkaufen gegangen bin, als wäre das große Verhungern ausgebrochen und und und. Gleich am Tag unserer „Heimkunft“ habe ich natürlich auch wieder arbeiten müssen und so gingen all meine guten Vorsätze den Berg hinab und darum lest ihr nun diesen Artikel hier, anstelle unserer Urlaubserlebnisse.

 

Keine Sorge, die Urlaubserlebnisse folgen ganz bald und Babykeks hat auch schon wieder Zuhause für neuen, guten Schreib-Stoff gesorgt. Aber bis dahin muss ich euch ein wenig vertrösten. Für die nahe Zukunft haben wir (die ganze Familie) uns viel vorgenommen und ich bin schon ganz aufgeregt, ob wir all unsere guten Vorsätze auch in die Tat umsetzen können. Das reicht von Renovierungsarbeiten über große Autoputz-Aktionen bis hin zum neuen Kleiderkauf für Babykeks und – meine persönliche Gräueltat – dem Kücheausmisten.

 

Da an jedem Tag der vergangenen Woche ein wichtiger und/oder schöner Termin anstand, habe ich natürlich auch wieder leckeres Backwerk hergestellt und fleißig fotografiert. Außerdem plane ich, den einen oder anderen Kinderreim für euch wiederzubeleben.

 

Der Urlaub hat der ganzen Babykeks-Familie gut getan und wir haben viel Kraft tanken können. Hoffentlich hält diese Energie noch lange an, sodass sich all unsere Pläne (und Träume) verwirklichen.

 

Ich freue mich so richtig auf die Artikel, die ich schreiben möchte, und hoffe, sie werden auch euch gefallen.

Bis dahin, bleibt uns treu…

 

Sabrina und Babykeks

 

P.S.: Wer möchte, ist herzlich eingeladen, dem Babykeks Blog via twitter @BabykeksBlog zu folgen, denn dem Microblogging bin ich täglich treu!

            

Über die Autorin alle Artikel der Autorin anschauen

Sabrina

... wurde Anfang der 80iger Jahre in der schönen Pfalz geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Liebsten und ihren beiden Jungs (*2009 & *2014) wohnt.
Sie hat ihr Hobby Ballett zum Beruf gemacht und lebt als Tanzpädagogin ihre Leidenschaft.
Mit Leib und Seele ist Sabrina Bloggerin und nimmt ihre Leser gerne ein Stück mit auf ihrer Reise als Mutter, engagierte Freiberuflerin und ambitionierte Frau.

2 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  • oh, ich freue mich jetzt schon sehr auf deine Artikel, liebe Sabrina! Aber Kücheausmisten…oh weh, das ist ja weniger schön :/ warum musstest du gleich wieder arbeiten? Habt ihr nicht noch Ferien?

    • Hi Viv,
      wir kamen Dienstag auf Mittwoch Nacht in Frankfurt an und ich musste dann am Mittag (15.00Uhr) eine Doppelstunde unterrichten. Leider sind in Rheinland Pfalz die Ferien schon wieder vorbei und da ich in mehreren Bundesländern arbeite habe ich jedes Jahr eine maximale Überschneidung von drei Wochen. Echt doof – aber naja, ich habe mich daran gewöhnt.
      Mit unserer Wohnung planen wir derzeit Großes, da sich entschieden hat, dass wir mit unseren „Häusle baun“ Plänen noch warte möchten. Ich freu mich schon sehr auf all die Veränderungen aber vorher möchte ich alles ausgemistet haben 🙂

      Liebe Grüße S.

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die erforderlichen Felder sind mit einem * markiert.