Schluss mit Sommerpause

Auf dem Blog war es die letzten Wochen sehr ruhig geworden, was nicht nur am allgemeinhin bekannten „Sommerloch“ lag, sondern auch an der Tatsache, dass die Babykeks-Familie „spontan“ in Urlaub geflogen war.

 

Sommer2013.jpg

 

Ganze drei Wochen verbrachten wir außer Landes und obwohl mein Handy die ganze Zeit aus geblieben war, konnte ich doch nicht ganz darauf verzichten, hin und wieder einige meiner Gedanken in bits und bytes umzuwandeln, damit sich gleich nach der Ankunft in Deutschland mein geliebter Blog wieder mit Leben füllt.

 

Doch wie das oftmals so im Leben ist, war es eben nur ein netter Gedanke, denn die erste Woche zurück zu Hause war derart stressig, dass die Blogwelt noch eine ganze weitere Woche auf „uns“ warten musste.

 

Zugegeben, die Wäscheberge sind zwar bereits geschafft, aber von der üblichen Reinlichkeit oder gar dem Alltag ist noch nicht wirklich etwas spürbar. Daran arbeite ich jedoch mit Hochdruck und möchte euch derweilen in den nächsten Tagen meine „Reisegedanken“ ans Herz legen.

 

Dinge, die man von einer Liege am Pool aus schreibt, könnten sich vielleicht etwas ungewöhnlich anhören. Mir ging es jedenfalls so, als ich die Artikel, die ich im Urlaub schrieb, zu Hause nochmals durchlas. Aber ich möchte dennoch nichts mehr daran ändern und so bekommt ihr die kommenden Tage einen Einblick in den Sommerurlaub 2013 der Babykeks-Familie .

 

Viel Freude wünschen Euch

Sabrina und Babykeks 

Pzzzt: Morgen geht es auch schon  los mit den Sommer-Urlaubs-Artikeln 🙂 

               

Über die Autorin alle Artikel der Autorin anschauen

Sabrina

... wurde Anfang der 80iger Jahre in der schönen Pfalz geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Liebsten und ihren beiden Jungs (*2009 & *2014) wohnt.
Sie hat ihr Hobby Ballett zum Beruf gemacht und lebt als Tanzpädagogin ihre Leidenschaft.
Mit Leib und Seele ist Sabrina Bloggerin und nimmt ihre Leser gerne ein Stück mit auf ihrer Reise als Mutter, engagierte Freiberuflerin und ambitionierte Frau.

4 KommentareHinterlasse einen Kommentar

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die erforderlichen Felder sind mit einem * markiert.