Hallo liebe Babykeks-Blog-Leser,

wir wünschen euch allen einen wunderbaren ersten Advent!

 

Es war sehr lange ruhig auf dem Babykeks-Blog und dies lag leider an fiesen Viren, die unsere gesamte Familie über drei Wochen buchstäblich lahm gelegt hatte. Noch immer sind wir nicht wirklich fit, aber die Adventszeit erschien mir als genau der richtige Zeitpunkt, endlich wieder meinen geliebten Blog mit Leben zu füllen.

 

So Vieles hatte ich mir vorgenommen, doch die Krankheit, hat es einfach nicht zugelassen, auch nur Kleinigkeiten für Babykeks vorzubereiten. Nun haben wir das erste Weihnachten ohne selbstgebastelten Adventskalender, es sind noch keine Weihnachtsplätzchen gebacken und in der Wohnung deutet nichts auf das Frohe Fest hin.

 

Aber es geht bergauf. Meine Kräfte kommen langsam, aber sich zurück. Gestern hatte ich mich das erste Mal seit mehr als 2 WOCHEN aus dem Haus getraut und war tapfer zum Adventskranzbinden unserer Gemeinde gegangen. Zwar musste mein Liebster mich hinfahren und auch wieder abholen, ich brauchte unglaublich lange und fühlte mich wie gerädert danach, aber es hat sich gelohnt.

 

Den Duft der Tannen einzuatmen, das Harz an den Händen, während ich Tannenzweig für Tannenzweig um den Kranz arrangierte. Diese von mir heiß geliebte Tätigkeit läutet jedes Jahr aufs Neue die Vorweihnachtszeit für mich ein. Zwei Stunden Vorfreude, die ich mit einem Abend absoluter Erschöpfung bezahlte, aber dennoch glücklich damit war.

 

Der selbstgemachte Babykeks-Familien-Adventskranz 2013

Der selbstgemachte Babykeks-Familien-Adventskranz 2013

 

Heute Morgen durfte Babykeks dann seine Adventskalender öffnen. Dank Online-Bestellung bekam er einen Pixi-Buch-Kalender und dieses Jahr auch (als Ersatz für den selbstgemachten) einen Lego-City-Kalender. Seine Augen haben geleuchtet und wir mussten ihn, wie jedes Jahr, davon abhalten, sofort alle Türchen zu öffnen. Ich denke, er vermisst den „eigenen“ Kalender nicht wirklich, aber mir hätte es viel bedeutet, ihm diese Tradition ohne Lücken fortführen lassen zu können. Aber gut, so ist es nun mal und im nächsten Jahr bekommt er wieder einen selbstgemachten mit viel Liebe von uns zusammengestellt.

 

Auch für euch, meine lieben Leser, habe ich in diesem Jahr leider keine Blog-Advent-Türchen vorbereitet, aber sobald es mir wieder gut geht, werde ich es sicherlich auch so schaffen, euch mit unserer Weihnachtsstimmung anzustecken. Bis dahin freue ich mich einfach ungemein, endlich wieder auf dem Weg der Besserung zu sein und meinem geliebten Hobby, dem Schreiben, nachgehen zu können.

 

Habt einen tollen ersten Advent und bleibt gesund, ihr Lieben!

Herzliche Grüße von der

Babykeks-Familie

 

P.S.: Das letzte Mal hatte ich hinter Tür Nummer Eins das für euch vorbereitet: Advent-Gedicht

Über die Autorin alle Artikel der Autorin anschauen

Sabrina

... wurde Anfang der 80iger Jahre in der schönen Pfalz geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Liebsten und ihren beiden Jungs (*2009 & *2014) wohnt.
Sie hat ihr Hobby Ballett zum Beruf gemacht und lebt als Tanzpädagogin ihre Leidenschaft.
Mit Leib und Seele ist Sabrina Bloggerin und nimmt ihre Leser gerne ein Stück mit auf ihrer Reise als Mutter, engagierte Freiberuflerin und ambitionierte Frau.

8 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  • Liebe Sabrina, das ist so schön, dass du wieder da bist, ich habe dich sehr vermisst!!!

    Ich wünsche dir, dass du von Tag zu Tag mehr Kraft hast und die schöne Adventszeit genießen kannst!

    Liebe Grüße aus dem elsie-Land!

  • Na dann kann man wohl nur gute Besserung wünschen und hoffen das Ihr bald alle wieder fit seit um im Weihnachtstrubel wieder kraft zu haben. Übrigens gefällt mir euer selbst gemachter Adventskranz sehr gut – selbstgemacht ist halt doch am schönsten. Also eine schöne Adventszeit

  • Hallo liebe Sabrina,

    don’t worry, bei uns gibts in diesem Jahr auch keinen selbergebastelten Adventskalender. Schenke Babykeks lieber ganz viel Mama-Zeit im Advent 🙂 Gute Besserung auch weiterhin!

  • Schön, dass es dir langsam wieder besser geht. Ich bin in jedem Fall sehr gespannt, was du dir für die kommenden Wochen einfallen lässt.
    Übrigens habe auch ich mir vorgenommen, unser Kind in diesem Jahr mit einem selbstgemachten Adventskalender auszustatten. Aus dem guten Vorsatz ist dank Arbeit, zweiter Schwangerschaft und alltäglichem Trubel aber nichts geworden. Ganz im Gegenteil. Auch ich musste zu einem gekauften Exemplar greifen. Der Begeisterung des Kleinen tut das aber keinen Abbruch.

  • Vielen Dank Ihr lieben Kommentatoren,

    ich freue mich riesig, dass ich/wir „vermisst“ wurden und möchte mich bei euch allen für die lieben Worte bedanken.

    Herzliche Grüße
    Sabrina
    (tanzende Mama & Babykeks)

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die erforderlichen Felder sind mit einem * markiert.