So bereitest du dich auf Disneyland optimal vor

Wer eine unvergessliche Zeit im Disneyland Paris erleben möchte, der sollte zuvor ein wenig planen, denn selbst ein ganzes Wochenende ist nicht genug Zeit, um wirklich jede Attraktion besuchen zu können. Da ist es sehr hilfreich, sich vorher etwas schlau gemacht zu haben.

 

TaxiDisneyBB.jpg

Da die Vorlieben der Disney-Fans unterschiedlich sind, bietet es sich an, die Internetseite des Disneyland Paris zu besuchen und sich dort einen ersten Überblick zu verschaffen. Welche Attraktionen können mit (kleinem) Kind besucht werden, was möchte man UNBEDINGT sehen und erleben, was muss nicht um jeden Preis gesehen werden.

 

ParkplanDisneyWocheBB.jpg

Im Park selbst liegen an vielen Stellen „Stadtpläne“ aus, die sehr nützlich zur Orientierung und zum zügigen Erreichen des geplanten Ziels. Einfach einen schnappen und schon spart man viel Zeit, die in unterhaltsame Aktionen investiert werden kann.

 

ParkplanDisneyWoche.jpg

 

Selbstverständlich haben sehr viele Reisebüros Pauschalreisen im Angebot, welche die Anreise zum Kinderspiel werden lassen. Je nachdem wo man zu Hause ist, bietet es sich an, entweder per Flugzeug und komfortablem Shuttel-Transfer den Park zu erreichen, mit Zug und Metro oder auch mit dem eigenen Auto (genügend Parkplätze sind vorhanden). Solltet ihr euch für Zug und Metro entscheiden, ist es ganz klar von Vorteil, schon frühzeitig Tickets zu kaufen.

 

Wir sind damals mit dem TGV-Zug ganz bequem vom heimischen Bahnhof und dank Sitzplatzreservierung am Bahnhof Paris Est angekommen und dort (wie üblich) ohne längere Wartezeiten mit der Metro – die Fahrpreise haben eine Art Warben-System und belaufen sich pro erwachsene Person auf 15 Euro; Kinder fahren gratis –  und bis zur Endstelle Marne-la-Vallée weitergefahren und wurden von den Rolltreppen direkt vor dem Eingang des Disneyland Paris in unser Abenteuer-Wochenende entlassen.

Es muss aber keine Pauschalreise sein. Auch die eigene Planung ist sehr einfach, wenn man kein Reisebürofan ist und beispielsweise gerne selbst online bucht.

 

MickeyStarDWBB.jpg

Auf der liebevoll animierten Internetseite von Disneyland Paris haben zukünftige Gäste die Möglichkeit, Parkeintritt und Unterkunft ganz bequem und direkt zu buchen. Selbstverständlich ist es möglich, Disneyland zu besuchen, auch wenn man nicht in einem der außergewöhnlichen Disneyhotels eingekehrt ist, allerdings kostet die tägliche Anfahrt zu den Parks wertvolle Zeit und die Hotels bieten als kleines Dankeschön ihren Gästen die Möglichkeit, eine volle Stunde vor den „übrigen“ Besuchern das Disneyland-Gelände zu betreten und somit die Attraktionen zu benutzen.

 

Je nachdem zu welcher Jahreszeit ihr anreist, ist es sinnvoll, sein Gepäck (Kleidung etc.) gut vorzuplanen. Wir hatten leider Pech mit dem Wetter und hätten alles für einen Regenponcho gegeben. Aber auch für unvorbereitete Gäste hat der Park vorgesorgt. In den vielen Merchandising-Shops gibt es fast nichts, das es nicht gibt. Kaum fallen beispielsweise die ersten Tropfen, werden Schirme und Regenmäntel etc. angeboten, und plötzlich verwandelt sich der Besucheranblick in eine ähnlich aussehende Disney-Menge aus Minnie-Mouse-Ponchos oder Mickey-Ohren-Schirmen, was gerade die Kinder das Wetter vergessen lässt und in Begeisterung versetzt.

 

 MainStreetDWBB.jpg

 

Einer der wertvollsten Tipps, die die Babykeks-Familie geben kann, ist definitiv, sich vorzubereiten und ein wenig zu planen, auch wenn man sonst eher zu den spontanen Urlaubern zählt, denn das Unterhaltungsangebot ist einfach gigantisch und gerade mit Kind sollte die Auswahl gut bedacht werden.

Viel Spaß beim Planen!

Eure Sabrina

Und morgen heißt es:  “Zurechtfinden im Disneyland Paris” 

                              

Über die Autorin alle Artikel der Autorin anschauen

Sabrina

... wurde Anfang der 80iger Jahre in der schönen Pfalz geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Liebsten und ihren beiden Jungs (*2009 & *2014) wohnt.
Sie hat ihr Hobby Ballett zum Beruf gemacht und lebt als Tanzpädagogin ihre Leidenschaft.
Mit Leib und Seele ist Sabrina Bloggerin und nimmt ihre Leser gerne ein Stück mit auf ihrer Reise als Mutter, engagierte Freiberuflerin und ambitionierte Frau.

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die erforderlichen Felder sind mit einem * markiert.