BLW ein Trend? Nö, machen wir schon immer so!

 

Ich bin ja immer wieder aufs Neue amüsiert, wenn da plötzlich ein super neuer Trend auftaucht, den es doch eigentlich schon immer gibt – nur eben unter einer anderen Bezeichnung.

 

spoonMein neuestes Amüsement ist das BLW, sprich: Baby led weaning. Das Baby isst also keinen Brei, sondern bekommt seine Nahrung ab Beikost-Zufütterung-Beginn in kindgerechten Stücken serviert… Wow, die Idee ist Spitzenklasse – das da zuvor keiner drauf kam… ihr versteht, was ich meine 😉

 

Mein kleines Söhnchen wurde ganze sieben Monate voll gestillt. Von Brei wollte der kleine Kerl nach dem allerersten Löffel überhaupt nichts mehr wissen. Also bekam er seine Mahlzeiten in kindgerechten Stücken von mir serviert und (Achtung, Kanonenfutter:) ich stille ihn nach wie vor, wann immer ihm danach ist…

 

Babykeks_Blog_BLW1

 

Kurze Zeit darauf bekam ich dann das erste BLW-Buch in die Hand und guckte doof. Sein Baby ohne Breimahlzeiten aufzuziehen, ist nun also ein Trend. Und ich dachte, es wäre einfach, wie in unserem Fall, notwendig, weil der kleine Mann eben keinen Brei akzeptierte.

 

Klar war es nicht schlecht, die Rezeptideen im Buch zu dem, was ich sowieso schon tat und wusste, zu ergänzen, aber das Ganze als neuesten Trend zu deklarieren, ist schon ein wenig übertrieben.

 

Was mich jedoch am allermeisten belustigt, sind wieder die vielen Meinungen, die sich Experten, Mamis und die unausweichlich kinderlosen Mitredenden im Internet um die Ohren fetzen. Für die einen eine Offenbarung, die Anderen verteufeln BLW aufs Ärgste und ich sitze vor meinem Laptop, wundere mich ein wenig, grinse ein bisschen viel und denke mir, dass ich wohl ganz ohne äußere Einflüsse einen „Trend“ mit meinem Baby lebe, der funkelnagelneu zu sein scheint und eigentlich schon von den ersten Höhlenmenschen so praktiziert worden sein musste.

 

Und, Ihr Lieben, wie steht ihr zu BLW? Super cool und neu? Instinktiv sowieso schon so gemacht? Oder verteufelte neue Art, sein Baby zu verziehen? Lasst es mich wissen…

Liebe Grüße

Sabrina

 

                  

Über die Autorin alle Artikel der Autorin anschauen

Sabrina

... wurde Anfang der 80iger Jahre in der schönen Pfalz geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Liebsten und ihren beiden Jungs (*2009 & *2014) wohnt.
Sie hat ihr Hobby Ballett zum Beruf gemacht und lebt als Tanzpädagogin ihre Leidenschaft.
Mit Leib und Seele ist Sabrina Bloggerin und nimmt ihre Leser gerne ein Stück mit auf ihrer Reise als Mutter, engagierte Freiberuflerin und ambitionierte Frau.

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die erforderlichen Felder sind mit einem * markiert.