Die Haarfarben-Verwirrung

Start der Warum-Reihe auf dem Blog

Herzlich willkommen zum achten Teil der neuen Artikelreihe auf dem Babykeks-Blog. Jeden Freitag habe ich „kindliche“ Fragen, die dringend unter die Lupe genommen werden müssen.

 

Profitiert als Eltern von lustigem Wissen, das ich für euch bereithalte, denn früher oder später wird sie kommen: die Frage der Fragen – WARUM?

Und ihr werdet die Antwort haben 😉

Viel Spaß

 

 

Graue Haare

Nach dem Spaziergang durch das Einkaufszentrum hatte das große Kind so viele verschiedene Menschen gesehen, aber nur diese eine Frage hatte ihn interessiert:

 

>>Warum haben manche ganz alten Leute graue Haare und manche alten Leute nicht?<<

 

Warum_Reihe_Babykeks_Blog_Logo

 

Gute Frage! Hier die Antwort:

user_female_white_pink_greyGerade alte Leute, wie Omas und Opas, haben ganz oft graue oder sogar weiße Haare. Das liegt daran, dass im Körper ein Stoff namens Tyrosin gebildet wird. Diesen braucht der Körper, um einen ganz wichtigen Stoff zu bilden, den man Melanin nennt und der für die Farbe in unserem Haar zuständig ist.

 

Je älter man wird, desto weniger kann der Körper diese beiden Stoffe bilden und darum wird nicht mehr Melanin-„Haarfarbe“ in die nachwachsenden Haare abgelagert, sondern nur noch Luftbläschen und das macht die Haare grau bzw. weiß.

 

Aber nicht nur ganz alte Menschen bekommen graues Haar. Auch eine Erkrankung oder einfach nur die genetische Anlage kann dazu führen, dass der Körper schon lange vor dem Altwerden keine Farbstoffe mehr bilden kann. Umgekehrt gibt es auch Menschen, die sehr alt sind und dennoch genug Melanin produzieren und ihre Haarfarbe behalten.

Und viele Menschen mögen keine weißen oder grauen Haare haben und lassen sie darum färben.

 

 Also hast du aufgepasst? Muss man alt sein, um graue Haar bekommen zu können, oder gibt es da auch „Ausnahmen“?

 

***

Schaut auch nächsten Freitag unbedingt wieder vorbei, denn dann geht es um die vewirrende Frage: Warum können eigentlich nicht alle Buchstaben einfach dieselbe Größe haben?…

 

Über die Autorin alle Artikel der Autorin anschauen

Sabrina

... wurde Anfang der 80iger Jahre in der schönen Pfalz geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Liebsten und ihren beiden Jungs (*2009 & *2014) wohnt.
Sie hat ihr Hobby Ballett zum Beruf gemacht und lebt als Tanzpädagogin ihre Leidenschaft.
Mit Leib und Seele ist Sabrina Bloggerin und nimmt ihre Leser gerne ein Stück mit auf ihrer Reise als Mutter, engagierte Freiberuflerin und ambitionierte Frau.

3 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  • Ich denke ich würde auch färben lassen. Aber nur am Anfang wenn es los geht. Ab 60 würde ich es dann lassen weil irgendwann ist das Färben ja dann auch albern.

  • Liebe Sabrina,

    ich liebe Deine Freitagsserie. Mein Kleiner ist zwar noch etwas klein für die Fragen, aber ich bereite mich mit dem Lesen Deiner Beiträge schon mal drauf vor, dass ich ihm tolle Antworten geben kann 🙂
    Ich freue mich schon auf den nächsten Freitag.

    Steffi

    • Hallo Steffi,
      ich freue mich zu hören, dass Dir meine neue Artikelreihe gefällt. Vielen Dank! Hoffentlich geht sie noch ganz lange – genug Fragen gibt es ja definitiv!
      😉
      Herzlichst
      Sabrina

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die erforderlichen Felder sind mit einem * markiert.