Hallo Ihr Lieben,

lange nichts voneinander gelesen… Wenn euch das gewundert hat, verstehe ich das voll und ganz, denn ich muss leider gestehen, dass es an meiner eigenen Schusseligkeit lag… Ich hatte nämlich einen schönen Artikel für euch verfasst, in dem ich erklärte, dass ich unbedingt eine Verschnaufpause brauche.

 

Kennt ihr dieses furchtbare Gefühl auch, wenn ihr buchstäblich für nichts mehr Energie auszubringen in der Lage seid? Wenn ihr euch durch den Alltag quält und von Wochenende zu Wochenende schleppt, nur um festzustellen, dass die beiden ersehnten freien Tage euch in keinster Weise mit Energie versorgen, sondern nur noch mehr Dinge anfallen, die an euch zehren?

 

Gerade als Elternteil gehört dies definitiv zu den schlimmsten Dingen, denn das schlechte Gewissen seinen Kindern gegenüber trägt seinen Teil ebenfalls noch dazu bei. Und gerade als meine Stimmung und meine Energie sich auf Level Tiefgarage angeglichen haben, beschloss ich, akut die Notbremse ziehen zu müssen.

 

Bildquellenangabe: Rike  / pixelio.de

Bildquellenangabe: Rike / pixelio.de

 

Zu dieser heilenden Notbremse gehört leider auch mein geliebtes Hobby: mein Babykeks-Blog. Ich musste mir eingestehen, dass mein Gehirn schlichtweg nicht mehr in der Lage war, sinnvolle Beiträge zu leisten und die Tatsache, dass ich vergaß, den „Sommerpause-Verschnaufpause-Artikel“ für euch zu veröffentlichen, spricht für sich.

 

Ich war überaus brav. Habe sogar öfter das Smartphone beiseitegelegt und wirklich abgeschaltet. Ich habe Termine abgesagt und sogar Treffen mit lieben Freunden gecancelt und alles, damit sich meine Akkus langsam, aber gemächlich wieder füllen konnten.

 

Aufgeladen

 

Seit ein paar Tagen habe ich endlich wieder das Gefühl, alles im Griff zu haben und obendrein hin und wieder sogar noch ein wenig Zeit über. Ich habe wieder begonnen, alle Ideen in meinem Kopf niederzuschreiben und endlich wieder Blogartikel verfasst, die nun artig darauf warten, von euch gelesen zu werden.

 

Aber das Allerbeste an der ganzen Sache kommt erst noch und ihr dürft wahrlich gespannt sein.

 

Neue Energie bringt oftmals gänzlich Neues mit sich. Und besagte Neuerung wird ganz bald hier auf dem Blog zu finden sein.

Uhhh… ich bin schon ganz aufgeregt… seid gespannt und lasst mir noch ein paar Tage – dann werde ich mit neuem Schwung zurück sein.

Ich freue mich schon auf euch!

Herzlichst

Sabrina

                     

Über die Autorin alle Artikel der Autorin anschauen

Sabrina

... wurde Anfang der 80iger Jahre in der schönen Pfalz geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Liebsten und ihren beiden Jungs (*2009 & *2014) wohnt.
Sie hat ihr Hobby Ballett zum Beruf gemacht und lebt als Tanzpädagogin ihre Leidenschaft.
Mit Leib und Seele ist Sabrina Bloggerin und nimmt ihre Leser gerne ein Stück mit auf ihrer Reise als Mutter, engagierte Freiberuflerin und ambitionierte Frau.

4 KommentareHinterlasse einen Kommentar

    • Vielen Dank, lieber bullion,
      ich befürtche das alle Elternteile irgendwann man die Notbremse ziehen müssen. Nur gut, dass ich auch die Möglichkeit dazu hatte…
      Ganz liebe Grüße
      Sabrina

  • Hallo Sabrina,

    ich weiß genau wovon Du sprichst.
    Auch mir fehlt manchmal die Energie für meine eigenen Projekte. Manchmal raffe ich mich dann trotzdem auf, aber ich muss gestehen eine kürzere Auszeit würde besser tun, als weitermachen.
    Nach einer kurzen freien Zeit strotze ich häufig nur so vor Ideen.
    Dir einen guten Neustart 🙂
    steffi

    • Hallo Steffi,

      da hast du absolut recht, oftmals rafft man sich auf obwohl eine Pause angebrachter wäre… vielen Dank für die netten Worte…

      Herzlichst Sabrina

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die erforderlichen Felder sind mit einem * markiert.