Große und kleine Buchstaben

Auch die Warum-Reihe ist zurück aus der Sommerpause 😉

 

Start der Warum-Reihe auf dem Blog

Herzlich willkommen zum neunten Teil der WarumArtikelreihe auf dem Babykeks-Blog. Jeden Freitag habe ich „kindliche“ Fragen, die dringend unter die Lupe genommen werden müssen.

 

Profitiert als Eltern von lustigem Wissen, das ich für euch bereithalte, denn früher oder später wird sie kommen: die Frage der Fragen – WARUM?

Und ihr werdet die Antwort haben 😉

Viel Spaß

 

Große und kleine Buchstaben

Unser Kindergartenkind kann schon manche Buchstaben lesen und auch schreiben. Aber irgendwie gibt es für alle Buchstaben noch einen anderen Buchstaben, der dasselbe bedeuten soll?!? Das ist verwirrend und warum eigentlich?

 

>>Warum gibt es Groß- und Klein-Buchstaben?<<

 

Warum_Reihe_Babykeks_Blog_Logo

 

Gute Frage! Hier die Antwort

Die Buchstaben werden am Satzanfang immer groß geschrieben, das erleichtert dir das sofortige Erkennen eines neuen Satzes. Außerdem weißt du so, dass du auf die Betonung achten musst.

Die großen Buchstaben am Wortanfang zeigen dir auch an, dass eine bestimmte Art des Wortes kommt, z.B. ein Name oder ein Nomen.

Kurz gesagt: Die Groß- und Kleinschreibung erleichtert das flüssige Lesen.

letters

Also hast du gut aufgepasst – dann beantworte mir diese Frage: „Gibt es auch groß geschriebene Buchstaben in der Mitte eines Wortes?“

 

Übrigens gibt es eine Sprache, die gar keine Buchstaben besitzt. Chinesisch! Chinesen nutzen je ein (schön gemaltes) Schriftzeichen pro Wort. Das sind eine ganze Menge Schriftzeichen, die die Kinder dort lernen und schreiben müssen, denn es gibt richtig viele Worte in unseren Sprachen…

 

***

Schaut auch nächsten Freitag unbedingt wieder vorbei, denn dann geht es um die interessante Frage, wie viele Farben es eigentlich auf der Welt gibt.

Über die Autorin alle Artikel der Autorin anschauen

Sabrina

... wurde Anfang der 80iger Jahre in der schönen Pfalz geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Liebsten und ihren beiden Jungs (*2009 & *2014) wohnt.
Sie hat ihr Hobby Ballett zum Beruf gemacht und lebt als Tanzpädagogin ihre Leidenschaft.
Mit Leib und Seele ist Sabrina Bloggerin und nimmt ihre Leser gerne ein Stück mit auf ihrer Reise als Mutter, engagierte Freiberuflerin und ambitionierte Frau.

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die erforderlichen Felder sind mit einem * markiert.