Babykeks

Mini-Spione bei Gore-Tex®

 

Was wirkt unschuldiger als zwei kleine Jungs, die wissbegierig durch die Welt gehen?

 

Ganz genau! Psst – verratet es nicht, aber Babykeks hat seinen kleinen Bruder Babykrümel zur Spionage angestiftet. Die beiden nutzten schamlos die Tatsache aus, dass ihre Mama Markenbotschafterin ist und verschafften sich somit durch putzige Blicke und zuckersüßes Lächeln Zugang zu streng geheimen Entwicklungslaboren.

 

Tatort: Feldkirchen, Hauptquartier der Entwicklung des fast schon magischen Materials Gore-Tex.

BB_Gore_1

Unglaublich viele Firmen möchten ihre Produkte, ob Schuhe, Kleidung oder auch Raumanzüge und andere streng geheimen Fasern, in noch geheimeren Missionen mit diesem vielseitigen Material ausstatten.

Doch um Geheimnisse zu erfahren, müssen Spione (ob Groß oder Klein) eine sehr wichtige Sache erreichen: Vertrauen!

 

Da bot es sich den Jungs natürlich an, sofort mit Phillis, dem quietschgelben Maskottchen von Gore, dicke „Männerfreundschaft“ zu schließen. Der sonst so starke und schlaue Tiger ließ sich nur all zu leicht um den Finger wickeln und half den beiden sogar, unwissentlich dabei anonym zu bleiben.

 

Bevor wertvolles Wissen geklaut werden kann, muss sich ein Spion jedoch mit der Umgebung vertraut werden… Nur für den Notfall – man weiß ja nie 😉

 

Die Cafeteria bot sich als geheime Basis perfekt an. Ausgelassen hüpften die beiden Spitzel mit all den (nichts ahnenden) Markenbotschafterfamilienkindern (wow, was für ein Wort) durch den Raum und erkundeten ganz nebenbei die Beschaffenheit diverser Gore-(Spiel-)Produkte auf Herz und Nieren.

 

BB_Gore_3 BB_Gore_2

 

Nachdem sich die „Großen“ bekannt gemacht hatten und in zwei Gruppen aufteilten, startete Phase zwei ihrer Mission. Es war soweit: Späher Babykeks und sein kleiner Assistent Babykrümel betraten die rechte Herzkammer der Firma – nicht gerade lautlos, aber irgendwie dennoch unbemerkt – wahre Profis eben…

 

Sofort durchschauten die Jungs, dass die Führung gar nicht von Albert Einstein gehalten wurde und nutzten die belustigte Verwirrung der übrigen Personen, um sich ganz genau und überall umzusehen.

BB_Gore_4

 

Endlich durften die Kleinen das heiß ersehnte Material in Augenschein nehmen und sogar am eigenen Leib testen.

 

BB_Gore_7Es war nicht überraschend, dass dieser Zauberstoff tatsächlich absolut wasserdicht war. Alle kleinen Händchen blieben trocken. Faszinierend war die Tatsache, dass die Haut jedoch nicht schwitzte während des Testdurchlaufs. Atmungsaktiv – ein weiterer Vorteil dieses Zauber-Materials.

 

BB_Gore_8

 

 

 

Es ist wohl überflüssig zu erwähnen, dass die Spitzel unauffällig Probematerial in Mamas Handtasche versteckten, bevor es zur nächsten Demonstration ging.

 

Dass Gore-Material viel Druck aushalten muss, dachten sich die beiden Spione natürlich selber, schließlich wurden Astronauten darin geschützt. Dennoch war es faszinierend mit anzusehen, wie das Material jedes Mal heftige Drucktests überstehen muss, bevor es „verkauft“ werden darf.

 

Das Team brauchte eine kleine Pause, bevor es in die linke Herzkammer gehen würde. Schnell wurden alle relevanten Informationen archiviert und schon ging es mit einem weiteren falschen Einstein in die nächste Streng-Geheim-Abteilung.

 

Der Testraum

BB_Gore_9Hier wurden sie Zeuge, wie Gore seine Produkte auf „Fehler“ testet. Die Maschinen sind gnadenlos und decken jedes noch so kleinstes Mikro-Löchlein im Produkt auf. Dafür gibt es ausgeklügelte Systeme und Tests, die von den Kindern und dem unterhaltsamen Fake-Einstein durchgeführt wurden.

 

BB_Gore_10Alle Testschuhe beispielsweise müssen tagelang durch Wasser waten. Sie werden auch innen mit Wasser getränkt oder gar mit so heißem Wasser befüllt, dass man durch den geheimen „Glas-Test“ die dabei entstehende Verdunstung perfekt nachweisen kann. Eine weitere kurze Pause trennte die beiden vom noch aufregenderen Teil ihres Einsatzes.

 

Die Windmaschine und der Regenturm

BB_Gore_13Todesmutig hüllte sich Spion Babykeks in Schutzkleidung und ließ sich tapfer und, ohne mit der Wimper zu zucken, den „Sturm“ um die Nase wehen. Schließlich wusste er nun, dass seine Gore-Tex-Kleidung ihn schützen, warm und trocken halten würde.

BB_Gore_14

 

Die Spione waren nun vollends überzeugt, von der Wertigkeit ihrer Mission. Für dieses geheime Wissen würden sie sicherlich einen hohen Preis auf dem Markt erzielen.

 

Doch was nutzt der beste Späher, wenn er fast am Verhungern ist?

Richtig – gar nichts! Darum trafen sich die Markenbotschafter-Familien nach diesem riesen Informations-Schwall in einer kleinen Pizzeria.

Selbst ist der Spion – in jeder Lebenslage – und so buk er sich seine Pizza im Handumdrehen selbst.

 

BB_Gore_16

Wir unwissenden „Großen“ unterhielten uns über dies und das und hatten einen schönen Abend, bis es ins tolle Hotel ging. Dort angekommen fielen die Spione recht bald in tiefen Schlaf. Schließlich mussten alle relevanten Informationen und streng geheimen Geheimnisse ins Langzeitgedächtnis übertragen werden. Nur Amateure nutzen physische Medien zur Datenspeicherung…

BB_Gore_15

Mission erfolgreich abgeschlossen!

Beide Agenten nehmen sich nun eine Woche Urlaub – verdient wie es den Anschein macht.

 

***

 

Wir übrigen Markenbotschafter waren sehr beeindruckt von Gore in Feldkirchen und sehen die Materialien nochmals in einem ganz anderen Licht und mit viel mehr Wertschätzung. Was die beiden Spione mit ihrer „Beute“ machen, ist uns völlig schleierhaft, aber Danke möchten wir auf jeden Fall nochmals sagen.

 

Tolle Organisation – super sympathische & äußerst kinderfreundliche Gore-Mitarbeiter – super gerne wieder 😉

Die materialistische Ausbeute der Mission sagt den kleinen Spionen übrigens sehr zu.

Dankeschön <3

Dankeschön <3

Mission Control, over and out!

 

VIELEN DANK AN DAS TOLLE TEAM VOR ORT

VIELEN DANK AN DAS TOLLE TEAM VOR ORT

***

 

 

PS: Derzeit testet Babykeks wieder ein Vikings-Schuhpaar, welches mit Gore-Tex ausgestattet ist. Der ausführliche Bericht lest ihr ganz bald hier auf dem Blog:

1444063810886

 

***

Lest gerne auch alle anderen Markenbotschafter-Artikel aus unserer GoreTex®-Reihe zum Thema Kinderschuhe:

2013

Von großen Tagen, Testschuhe: SUPERFIT AIR SURROUND (STONE KOMBI)

Kinderkonzert BigDays, die Zweite, Testschuhe: PRIMIGI MOKI

Sneakers oder Turnschuhe, Testschuhe: Lowa LENNY GTX® MID (Schwarz/Petrol)

Wir waren GoreTex-Markenbotschafter (2013), Testschuhe: Zusammenfassung/Vergleich + ECCO GORE-TEX® BIOM Train Kids

2014

Wikinger am Fuß, Testschuhe:  Viking Airator Velcro GTX

Wikinger trifft Dino, Testschuhe: Viking Circulator GTX

Der Winter kann kommen! Testpaar: Viking KJETIL BOA GTX (Navy/Silver) (mit erklär VIDEO)

Gore-Tex Die Challenge Bewerbung zur Markenbotschafter-Familie 2015 (mit VIDEO)

2015

Der Elemente Test, Testpaar: PRIMIGI  Scamosc/T.Velo/Bluet

Fortsetztung folgt: 😉 …

Über die Autorin alle Artikel der Autorin anschauen

Sabrina

... wurde Anfang der 80iger Jahre in der schönen Pfalz geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Liebsten und ihren beiden Jungs (*2009 & *2014) wohnt.
Sie hat ihr Hobby Ballett zum Beruf gemacht und lebt als Tanzpädagogin ihre Leidenschaft.
Mit Leib und Seele ist Sabrina Bloggerin und nimmt ihre Leser gerne ein Stück mit auf ihrer Reise als Mutter, engagierte Freiberuflerin und ambitionierte Frau.

4 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  • Endlich habe ich die Zeit gefunden, über den Tag dort zu lesen. Wir konnten leider, leider nicht persönlich teilnehmen, weil wir am Termin im Urlaub waren. Vielleicht ergibt sich ja nächstes Jahr eine neue Möglichkeit. So ein Blick hinter die Kulissen ist doch immer sehr interessant.

    Liebe Grüße
    MamaZ

    • Liebe MamaZ,
      jetzt ist die Runde ja leider schon wieder vorbei. Aber falls wir nächstes Mal wieder ausgewählt werden würden, haben wir vielleicht wirklich nochmal die Möglichkeit uns kennenzulernen. Ich würde mich riesig freuen. Ich spitzle nämlich auch immer gerne hinter Kulissen – Berufskrankheit 😉
      Ganz lieben Gruß
      Sabrina

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die erforderlichen Felder sind mit einem * markiert.