Babykeks

Weihnachtsbaum auf dem Teller

Seid ihr gedanklich eigentlich schon  mit dem Weihnachtsmenü beschäftigt?

Oder gehört ihr eventuell zu den Absolut-Entspannten, die das Essen zwei Tage vorher kurz planen, einkaufen und dann auf die Teller zaubern?


Ganz gleich, ob Panik oder Ruhe in eurem Schmaus stecken, wie wäre es, den Gästen schon vor dem Essen etwas Hübsches zum Angucken zu präsentieren? Das Auge isst ja bekanntlich mit und noch schöner wird es, wenn zuvor bereits ein Blickfang den Teller ziert.


Damit ihr dieses Jahr beeindrucken könnt, habe ich ein Video für euch gefunden, das leicht verständlich erklärt, wie ihr hübsche Tannenbäume aus euren schlichten Servietten zaubert und so ein Lächeln auf die Gesichter eurer Familie zaubern könntet.


Das Beste daran: Man kann sie schon Tage vorher völlig stressfrei falten und später ruckzuck auf die Teller drapieren.

Viel Spaß beim stilvollen Tischaufmotzen 😉




Pssst, als kleiner Tipp: Das niedliche Schleifchen hat sich übrigens hinter Adventskalender-Türchen (5) Geschenke aufhübschen mit Schleifchen versteckt.

Und falls ihr eure Geschenke generell noch mehr aufhübschen möchtet, dann schaut doch unbedingt dort vorbei. Da gab es zierliche Schleifchen für jeden Anlass, auch Geburtstage, Hochzeiten, Taufen etc.…

Ich wünsche euch strahlende Familienmitglieder & Gäste…

Eure Sabrina

Pssst: Habt ihr schon bei meiner Adventsverlosung mitgemacht??? (BEENDET!!)

BRIO_Verlosung

Klickt auf das Bild, um zum Artikel geleitet zu werden 🙂

Merken

Merken

Über die Autorin alle Artikel der Autorin anschauen

Sabrina

... wurde Anfang der 80iger Jahre in der schönen Pfalz geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Liebsten und ihren beiden Jungs (*2009 & *2014) wohnt.
Sie hat ihr Hobby Ballett zum Beruf gemacht und lebt als Tanzpädagogin ihre Leidenschaft.
Mit Leib und Seele ist Sabrina Bloggerin und nimmt ihre Leser gerne ein Stück mit auf ihrer Reise als Mutter, engagierte Freiberuflerin und ambitionierte Frau.

2 KommentareHinterlasse einen Kommentar

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die erforderlichen Felder sind mit einem * markiert.