Babykeks

Welche Farbe haben Engelsaugen

Heute habe ich eine kleine weihnachtliche Nascherei für die ganze Familie vorbereitet.

17

Seid ihr schon fertig mit dem Weihnacht-Backen oder könntet ihr eventuell doch noch ein schmackhaftes Rezept gebrauchen? Hier mein Vorschlag:

Engelsaugen

engelsaugenjpg

 

Dieses superleckere Gebäck ist relativ einfach herzustellen und ideal für tatkräftige kleine Helfer. Außerdem könnt ihr selbst entscheiden, mit welcher geschmacklichen Füllung ihr eure Engelsaugen machen möchtet oder gerne auch viele verschiedene, damit ihr am Ende eine kunterbunte Mischung habt. (Dieses Rezept ist leider nicht für Nuss-Allergiker geeignet.)

 

Zutatenliste:

Der Teig reicht (je nach Kugelgröße) für 35-45 Engelsaugen

  • 300 Gramm Mehl

  • 200 Gramm kalte Butter

  • 50 Gramm Mandeln

  • 50 Gramm Haselnüsse

  • 70 Gramm Zucker

  • 1 Eigelb

  • 1 Prise Salz

  • 70 Gramm Puderzucker

 

Zubereitung Teig:

  • Mandeln und Haselnüsse sollten gemahlen sein (TM 10 Sek. / St. 6)

  • Mehl, Zucker & Salz gemeinsam mit den Mandeln und Haselnüssen vermengen (TM 5 Sek. / St. 5)

  • die gestückelte Butter und das Ei dazugaben und durchkneten (TM ca. 5 Min. Teigstufe)

 

  • Den Teig in gleichgroße Kugeln rollen (z.B. Walnussgröße) – hier können die Kids bereits super mithelfen

  • Die Kugeln legt ihr bitte unbedingt bereits jetzt auf das Backpapier.

  • Mit dem Stiel eines Kochlöffels in jede Kugel vorsichtig eine Mulde hineindrücken.

  • Für mind. 1 h kühlstellen (ja, das Geduldigsein ist immer die härteste Sache…)

 

Zubereitung Füllung:

  • Ihr holt eure Lieblingsmarmelade aus dem Kühlschrank und benutzt diese 😉

 

Zubereitung-Finish:

  • Wenn die Engelsaugen abgekühlt sind, mit Puderzucker bestreuen.

  • Jetzt mit einem kleinen Löffelchen (oder Spritztülle) eure Lieblingsfüllung in die Mulde geben.

 

FERTIG und LECKER und total SCHÖN anzusehen – fragt sich nur wie lange 🙂

 

Welche Farbe haben bei euch die Engelsaugen? Verratet es mir (mit Geschmacksrichtung natürlich) im Kommentar… ich freue mich darauf…

Lasst es euch schmecken!

Eure Sabrina

EngelsaugenBabykeksAdventskalender

P.S: Ich kann mich immer nur schwer entscheiden zw. Himmbeer, Aprikose und Pflaume…

Bildquelle: pixabay/flyerbine

Pssst: Habt ihr schon bei meiner Adventsverlosung mitgemacht??? Nur noch bis HEUTE, bis 20:00 Uhr, habt ihr die Möglichkeit teilzunehmen

BRIO_VerlosungViel Glück!

Über die Autorin alle Artikel der Autorin anschauen

Sabrina

... wurde Anfang der 80iger Jahre in der schönen Pfalz geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Liebsten und ihren beiden Jungs (*2009 & *2014) wohnt.
Sie hat ihr Hobby Ballett zum Beruf gemacht und lebt als Tanzpädagogin ihre Leidenschaft.
Mit Leib und Seele ist Sabrina Bloggerin und nimmt ihre Leser gerne ein Stück mit auf ihrer Reise als Mutter, engagierte Freiberuflerin und ambitionierte Frau.

2 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  • Die engelsaugen sind bei uns rot. Joannisbeemarmelade tun wir meistens füllen.dann schön Puderzucker am Ende drauf. Mmhhh lecker.

    • Hallo Katja,
      hmm Johannisbeeren… das hört sich auch super lecker an… Ist sicherlich eine kleine Probe wert 🙂
      Vielen Dank und ganz lieben Gruß
      Sabrina

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die erforderlichen Felder sind mit einem * markiert.