Wie viel versteht das Kind eigentlich wirklich?

Ich bin überzeugt: mein Kleiner (1,5 Jahre) versteht schon so unglaublich viel!

 

Aber versteht mein Kleiner auch wirklich schon so viel?

 

Ein kurzes Beispiel: Sein Teller steht gut gefüllt vor ihm, aber er spielt nur und isst nicht.

Ich frage ihn lächelnd: >>Hast du Hunger, mein Baby?<< er strahlt mich an und nickt enthusiastisch.

Sofort frage ich ihn mit neutralem Gesichtsausdruck, aber leicht kopfschüttelnd weiter: >>Du möchtest nichts mehr essen?<< Sofort hört sein Strahlen auf und er schüttelt wild und mit ernstem Blick sein Köpfchen.

 

Meine Reaktion war ein belustigtes Auflachen, denn es war sonnenklar, dass meine suggestive Fragen ihn völlig erreicht hatten. Dumm nur, dass ich keine Ahnung habe, was er denn nun tatsächlich will. Babykrümel ist derweilen von meiner Reaktion belustigt und beginnt sein Essen quer über den Tisch zu werfen. DAS wiederum ist ein guter Indikator dafür, dass er nicht hungrig ist.

 

In letzter Zeit habe ich so oft das Gefühl, dass er absolut alles zu verstehen scheint, was sich in seiner Umgebung so abspielt, aber nach solchen Experimenten denke ich mir, dass er wohl doch eher nach der Stimmungslage seines Gegenübers agiert.

 

Unterhaltsam ist es allemal und bei überraschend vielen Dingen bin ich mir auch wirklich sicher, dass er ganz genau weiß, was man von ihm möchte. Und dass er seinen Willen sehr gut deutlich machen kann, muss ich niemandem erzählen, der selbst bereits ein Kind in diesem Alter erlebt hat.

Wie ist das bei euch? Verstehen eure Kleinen alles oder eben doch noch nicht? Erzählt es mir…

Eure Sabrina

Die verwendeten Bilder für die selbsterstellte Graphik stammen von pixabay.de

Über die Autorin alle Artikel der Autorin anschauen

Sabrina

... wurde Anfang der 80iger Jahre in der schönen Pfalz geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Liebsten und ihren beiden Jungs (*2009 & *2014) wohnt.
Sie hat ihr Hobby Ballett zum Beruf gemacht und lebt als Tanzpädagogin ihre Leidenschaft.
Mit Leib und Seele ist Sabrina Bloggerin und nimmt ihre Leser gerne ein Stück mit auf ihrer Reise als Mutter, engagierte Freiberuflerin und ambitionierte Frau.

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die erforderlichen Felder sind mit einem * markiert.