Die Fernbedienungs-Affäre

Ordnung ist das halbe Leben…

Richtig! Und Chaos ist die andere Hälfte.

Mein kleiner Babykrümel ist ein sehr ordnungsliebendes Kleinkind. Selbstverständlich sind wir weit davon entfernt, Spielsachen aufzuräumen oder gar anständig und ohne Kleckerei zu essen, aber wenn etwas (das nicht ihm gehört) am falschen Platz liegt, muss es sofort „aufgeräumt“ werden.

Eines seiner ersten „Bezeichnungen“ war >>Bähh!<< Damit meinte er Schmutz und Unordnung. War etwas >>Bähh!<<, dann schnappt er es sich und wirft es in den Hausmüll.

Das kann schon ganz nett sein, wenn man sein Kind auf ein >>Bähh<< aufmerksam macht und er es dann zielsicher entsorgt. Dumm nur, wenn er etwas als >>Bähh<< kategorisiert, was man selbst nicht gerade eben als solches ansieht.

Es begann alles ganz harmlos. Ich wunderte mich, warum ein Lego-Duplo-Teil im Müll lag und fand schnell heraus, dass es mit Schokolade verschmutzt gewesen war. Ich hatte es ja früh genug entdeckt, gereinigt und wieder in die Kiste geworfen. Doch mit der Zeit begannen auch Dinge vom großen Bruder auf unerklärliche Art und Weise zu verschwinden.

Im Nachhinein erscheint alles sonnenklar, aber bis wir auf die Idee kamen, dass Babykrümel manche Dinge einfach mal so entsorgt, hat es leider einige nützliche Dinge ins Nirwana verschlagen.

Bähh!

Tja, anhand der Artikelüberschrift könnt ihr euch wohl nun auch denken, was zuletzt von Babykrümel als >>Bähh!<< eingestuft wurde. Zu anfangs suchten wir noch jede einzelne Spielzeugkiste nach der Fernbedienung ab. Auch häufig gemochte Verstecke, wie der Trockner und die Ritze zwischen Aquarium und Wand wurden abgesucht, doch nach einer Weile mussten wir uns eingestehen, dass unsere Fernbedienung wohl dem >>Bääh-Monster<< zum Opfer gefallen war.

Und was wären wie für Eltern, wenn wir aus der Sache keine Konsequenzen ziehen würden. Genau – darum befindet sich vor der Küchentür nun wieder ein Kinder-Schutz-Gitter, das Babykrümel davon abhält, unbemerkt Dinge in den Müll zu werfen.

 

BKB_Fernbedienung

Die Sache mit der Müll-Entsorgung

Jetzt mag sich der eine oder andere von euch fragen, warum wir denn die Fernbedienung nicht aus dem Müll geholt haben. Müll-Entsorgung fällt bei uns in den Aufgabenbereich des Liebsten und da dieser häufig im Anzug zur Arbeit muss und Angst vor Tropflöchern hat, stapelt sich in den kalten Jahreszeiten häufiger mal ein kleiner Müllbeutelberg auf dem Balkon. Doof nur, dass ausgerechnet nach dem Verschwinden der Fernbedienung der Fleiß und Eifer Besitz von meinem Liebsten ergriffen hatte und dieser den gesamten Müll tatsächlich (am Müllabholtag) herunter getragen hatte.

Bye bye – gemochte Fernbedienung… wir haben deine Tätigkeit sehr zu schätzen gewusst…

Sind eure Kinder auch >>Bääh-Monster<< oder eher das Gegenteil? Verschwinden vielleicht auch bei euch manchmal Dinge auf scheinbar unerklärliche Weise? Erzählt es mir…

Eure Sabrina

Über die Autorin alle Artikel der Autorin anschauen

Sabrina

... wurde Anfang der 80iger Jahre in der schönen Pfalz geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Liebsten und ihren beiden Jungs (*2009 & *2014) wohnt.
Sie hat ihr Hobby Ballett zum Beruf gemacht und lebt als Tanzpädagogin ihre Leidenschaft.
Mit Leib und Seele ist Sabrina Bloggerin und nimmt ihre Leser gerne ein Stück mit auf ihrer Reise als Mutter, engagierte Freiberuflerin und ambitionierte Frau.

4 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  • Hahaha,
    wir sind für Besuch immer etwas schwierig. Wo ist denn Euer Mülleimer?
    Wir haben keinen.
    Da wir extrem trennen trage ich Papier und Dinge für die gelbe Tonne immer fast sofort raus in die Tonnen, auf der Spüle steht ein kleiner komposteimer und die Windeln kommen in den windeleimer im Bad.
    Warum
    Jolina fand Mülleimer immer sehr lecker, das Leben mit behindertem Kind kann auch mal richtig widerlich sein hahaha

    Seit dem haben wir keinen Mülleimer mehr, obwohl das kind den inzwischen sicher nicht mehr ablecken würde

    • Hi Martina,
      das ist natürlich eine elegante Lösung 😉
      Leider geht das bei uns nicht aber ob behindert oder nicht, ich glaube alle Kids machen hin und wieder ziemlich widerliche Dinge 😉 Ich sage zu solchen Begebenheiten, die „Ekliges“ involvieren immer, dass sie die üblichen Impfungen unterstützen… 😉
      Ganz lieben Gruß
      Sabrina

  • Genau das gleiche hier, 1,5 Jahre und entsorgt alles was Ihr nicht gehört. Höhepunkt war bisher Papas iPad im Mülleimer…. Zum Glück ist dem nichts passiert.

    • Hi Franzi,
      nur gut, dass ihr das gleich wieder gefunden habt 😉
      Ganz lieben Gruß und danke fürs Kommentieren.
      Sabrina

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die erforderlichen Felder sind mit einem * markiert.