Indoor-Hockey für Schlecht-Wetter-Tage

Es ist Herbst und die Schlecht-Wetter-Tage häufen sich. Wer mal keine Lust auf Pfützenspringen, Blättersammeln etc. hat, der kann doch auch mal zu Hause Spaß und Bewegung verbinden. So geht’s:

 

Kindlicher Bewegungsdrang

Meine beiden Jungs sind zwei äußerst bewegungsbedürftige Kinder-Exemplare und wollen immerzu auch körperliche Beschäftigung. Deshalb bin ich sehr froh, dass wir einen schönen langen Flur haben, in dem meine Beiden mit ihren Rollern und Rutschautos bei jedem Wetter Spaß haben können. Aber immer nur „fahren“ wird eben auch irgendwann langweilig und darum habe ich heute eine Spielidee für euch, die ihr an regnerischen Tagen kinderleicht nachmachen könnt.

Indoor-Hockey

Da wir nicht alle Hockey-Schläger zu Hause haben, weiß man sich als Mama kurzerhand zu helfen. Das braucht ihr für 2 Spieler:

  • 2 große Plastik-Schaufeln21

  • 1 kleiner Plastik-Ball (einen leichten, damit nichts kaputtgeht)

  • Kissen oder Ähnliches als Tore

REGELN:

  • Niemandem wird weh getan.

  • Nichts wird kaputt gemacht.

  • Die „Schläger“ bleiben die ganze Zeit am Boden!

babykeks.de_IndoorHockey1Meine beiden Jungs sind fünf Jahre auseinander. Der Große versteht, was gemeint ist, und bei einem Zweijährigen muss man eben immer achtgeben. Ihr passt die Regeln einfach eurem Altersniveau zu Hause an.

 

Meine Beiden spielen meistens auf „nur“ ein Tor. Das hat den Vorteil, dass Beide wissen, was für eine Aufgabe sie im Spiel haben.

Spielvarianten:

  • „11 Meter“-Tore schießen ab einer bestimmten Markierung.

  • Gegeneinander antreten. Es gibt zwei Tore und jeder ist Stürmer und Torwart zugleich.

  • Bei mehreren Spielern & Platz: echte Mannschaften.

 

 

Pimp my Hockey-Game

babykeks.de_IndoorHockey3

Ihr könnt bei größeren Kindern den Schwierigkeitsgrad anheben.

  • Den Ball in z.B. verschieden große Kochtöpfe (o.Ä.) befördern. (Tor-Größe variieren.)

  • Nur mit einer Hand den „Schläger“ halten und spielen.

  • Nur auf einem Bein hüpfend spielen.

Es gibt wirklich viele Dinge, die ihr in solchen Spielen verändern und erschweren könnt, da ist der Fantasie nur in Sachen Feinmotorik der Spieler eine Grenze gesetzt.

Den Kindern Anreize geben

Kinder messen sich gerne miteinander. Auch, wenn alle Mitspieler Gewinner sind, so freuen sich die meisten (gerade größere) Kinder sehr, wenn es eine Punktetafel gibt. Eine kleine Belohnung am Ende eines fairen Spiels ist sicherlich auch eine tolle Sache für die kleinen und großen Spieler.

Für große Kinder ist Zeitdruck ein großer Motivator und heizt deren Energie an. Allerdings gibt es auch Kids, die das gar nicht mögen – das solltet ihr im Vorfeld entscheiden.

Mit meiner Stoppuhr auf dem Smartphone und meiner verbalen Animation wird unser Spiel zu Hause immer ein nervenaufreibendes Abenteuer, das mit verschwitzten, aber glücklichen Kindern endet.

Vorsichtsmaßnahmen beim Spielen

babykeks.de_IndoorHockey2

Ihr kennt eure Rabauken am besten und wisst, wie sie sich bei aktiven Spielen verhalten. Bringt alle gefährdeten Gegenstände in Sicherheit. Habt einen Blick für gefährliche „Ecken“ und trefft ggf. Sicherheitsmaßnahmen, durch z.B. Kissen etc.

Diese kleinen Vorsichtsmaßnahmen brauchen kaum Zeit, aber sind absolut wichtig. Wer möchte schon mit Kühl-Akku das Spiel beenden müssen?

Der Spaß am Spiel steht natürlich im Vordergrund und ich bin schon sehr gespannt, ob das Indoor-Hockey bei euren lieben Kleinen genauso gut ankommt, wie bei Babykeks und Babykrümel. Lasst es mich im Kommentar wissen.

Ganz liebe Grüße

Eure Sabrina

 

Indoor Hockey babykeks.de

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Über die Autorin alle Artikel der Autorin anschauen

Sabrina

... wurde Anfang der 80iger Jahre in der schönen Pfalz geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Liebsten und ihren beiden Jungs (*2009 & *2014) wohnt.
Sie hat ihr Hobby Ballett zum Beruf gemacht und lebt als Tanzpädagogin ihre Leidenschaft.
Mit Leib und Seele ist Sabrina Bloggerin und nimmt ihre Leser gerne ein Stück mit auf ihrer Reise als Mutter, engagierte Freiberuflerin und ambitionierte Frau.

6 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  • Liebe Sabrina,

    was für eine tolle Idee 🙂 das müssen wir definitiv ausprobieren. Ball in Bodenhöhe ist bestimmt nicht so gefährlich wie andere Ballspiele drinnen. Da fällt mir noch spontan Minigolf als Abwandlung ein: Man könnte aus einem Karton eine leichte Rampe bauen und oben ein Loch fü den Ball machen.

    Liebe Grüße
    Ella

    • Hi Ella,
      ja genau Mini-Golf wäre auch eine Klasse Sache. Wenn du einen Artikel darüber schreibst lass es mich wissen, damit ich ihn unter diesem hier verlinken kann 😉
      Ganz lieben Gruß und viel Spaß beim Hockey 🙂
      Sabrina

  • Das mit dem Indoor Hockey für kleine Kinder ist eine wirklich sehr gute Idee. Da bin ich noch überhaupt nicht drauf gekommen. Vielen dank für die tolle Beschreibung und ebenfalls die anschaulichen Bilder.

    • Vielen Dank Juli,
      ich freue mich immer riesig, wenn meine Vorschläge so positiv angenommen werden 🙂
      Auch weiterhin noch ganz viel Spaß
      Herzlichen Gruß Sabrina

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die erforderlichen Felder sind mit einem * markiert.