So war unser Silvester

In den letzten beiden Jahren blieb die Babykeks-Familie an Silvester brav zu Hause. Mit Mini-Baby fühlte es sich einfach falsch an, feiern zu gehen, und so verbrachten wie das erste Jahr mit Babykrümel und dem großen Babykeks ganz unter uns und im Jahr darauf mit weiteren 4 eingeladenen Erwachsenen relativ ruhig bei uns.

Für die Nacht von 2016 auf 2017 wollten wir aber endlich mal wieder etwas Anderes. Wir freuten uns riesig, als liebe Freunde uns fragten, ob wir nicht Lust hätten, den Jahreswechsel bei ihnen und ihren drei Kindern zu verbringen. Klar hatten wir!

Die Silvester-Vorbereitungen

Ihr kennt das wahrscheinlich selbst. Mit Kindern auf ein derartiges Unterfangen zu gehen, füllt den Kofferraum des Autos gänzlich. Wir hatten zur Sicherheit das „Ready bed“ dabei, alle Schlafutensilien und Einiges an Gesellschaftsspielen für Groß und Klein. Außerdem war ich für den Nachtisch zuständig und selbstverständlich brachten wir für alle ein kleines Dankeschön-Geschenk mit. Die beiden größeren Kinder bekamen eine Hörspiel-CD, das Baby eine Regen-Klang-Rassel und die Gastgeber wurden mit Trüffelschokolade und Lippenbalsam verwöhnt.

Da wir den ollen Murphy mittlerweile gut kennen, wundere es mich gar nicht, dass ausgerechnet an diesem Tag unser Babykrümel nicht mittags schlafen wollte. Wie es sich für 2-Jährige gehört, war er dann gegen 17 Uhr zum Umfallen müde und wir legten ihn hin. Im Nachhinein eine geniale Sache, denn, als wir um halb 8 losfuhren, war er gerade mal 10 Minuten wach und bestens gelaunt. Er hielt ohne Quengeln mit bester Laune bis zur Nach-Hause-Fahrt um 2 Uhr am Morgen durch. (Hut ab – kleiner Mann!)

Silvester-Schlemmerei

Ganz besonders freuten wir uns auf das gemeinsame Essen. Die Kinder bekamen Nudeln und waren glücklich. Wir Erwachsenen wurden außergewöhnlicher bewirtet. Teufels-Wok. So hieß die Köstlichkeit. In Mitte des Tisches stand ein mit leckerer Brühe gefüllter Wok und ganz ähnlich wie bei einem Fondue befüllte man seinen „Sieb“ mit Fleisch, Gemüse etc. pp. Ich fand es klasse und war papp satt. Die Gastgeberin betonte immer wieder glücklich, dass dies alles Low-Carb wäre und tatsächlich fühlte sich keiner von uns überfressen, obgleich wir viel und lange gegessen hatten.

babykeks-de_silvester_schlemmerei

Glückliche Kinder

Solch eine Feier steht und fällt bekanntlich mit der Laune der Kinder. Das Baby schlief unbeirrbar und die übrigen vier hatten ihren Spaß. Es wurde Lego gebaut, gemalt, genascht, den Puppenwagen spaßig zweckentfremdet und Verstecken im neuen Sideboard der Gastgeber gespielt. Als sich Müdigkeitszeichen zeigten, durften sie gemeinsam „Ich einfach unverbesserlich“ schauen und waren sehr zufrieden. Wir Großen unterhielten uns, spielten Bohnanza und hatten einfach nur einen schönen und entspannten Abend. Es war so schön, sich für längere Zeit mit anderen Erwachsenen zu unterhalten und zu wissen, dass auch die Kids ihren Spaß hatten und nicht ständig nach Aufmerksamkeit oder Hilfestellungen verlangten. Wäre doch jede Feier so stressfrei…

babykeks-de_versteckspielen

Ups, vergessen!

Es war so chillig und schön, dass ich weder daran gedacht habe, den ultimativen Klassiker „Dinner for one“ zu gucken, noch meinen heiß geliebten Film „Arsen und Spitzenhäupchen“. Schwupps, so schnell bricht man mit Traditionen… ob ich sie nächstes Jahr wieder aufgreife? Ich werde berichten.

babykeks-de_fontaene

Hallo, 2017

Gemeinsam stießen wir zum Jahreswechsel an, packten uns alle in warme Jacken und stürmten hinaus ins Getöse. Meine Jungs bekamen ihren Gehörschutz aufgesetzt und blieben somit schreckfrei und happy. Wir hatten solches Glück. Die gesamte Nachbarschaft schoss nur wunderschöne Raketen und zündete farbenfrohe Fontänen. Niemand schoss oder ließ laute Böller explodieren. Perfekt für die Kinder und einfach nur toll anzusehen.

Wir waren unglaubliche 45 Minuten in Eiseskälte draußen. Wurden noch von weiteren Freunden besucht und wünschten uns ein wunderbares neues Jahr. Es gab einen Schreckmoment, als eine Rakete in den Garten anstatt den Himmel schoss, doch wir hatten Glück und alles verlief gut. Dennoch fühlte ich mich darin bestätigt, stets die (kleinen) Kinder geschützt zu platzieren und nicht selbst „mitmachen“ zu lassen. Mal von den Knallerbsen abgesehen.

 

Der schöne Ausklang

Drinnen wärmten wir uns mit einem leckeren Schokoladenfondue wieder auf und ließen das neue Jahr ein- und den Abend ausklingen. Den Kindern fielen nun langsam doch die Augen zu und so machten wir uns auf den Heimweg. Hoffentlich wird dieser schöne Start den Auftakt für ein genauso entspanntes und wunderbares Jahr 2017 darstellen. Ich wünsche es mir so sehr!

babykeks-de_fruchtplatte

Von Herzen, auch für euch, liebe Leser, ein geniales neues Jahr!

Hattet ihr auch einen so schönen Start? Verratet es mir im Kommentarfeld.

Dreht eine doppelte Pirouette und hüpft gut gelaunt ab…

Sabrina

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Über die Autorin alle Artikel der Autorin anschauen

Sabrina

... wurde Anfang der 80iger Jahre in der schönen Pfalz geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Liebsten und ihren beiden Jungs (*2009 & *2014) wohnt.
Sie hat ihr Hobby Ballett zum Beruf gemacht und lebt als Tanzpädagogin ihre Leidenschaft.
Mit Leib und Seele ist Sabrina Bloggerin und nimmt ihre Leser gerne ein Stück mit auf ihrer Reise als Mutter, engagierte Freiberuflerin und ambitionierte Frau.

4 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  • Ja, solche Abende tun richtig gut und den Kindern auch, wir gönnen uns das auch viel zu selten, weil es im Umfeld gefühlt keine Paare gibt, die da auch Lust drauf haben.
    Freut mich, dass ihr so einen schönen Start ins Jahr 2017 hattet
    LG
    Martina

    • Hallo Martina,
      das ist so schade, aber wer weiß… vielleicht lernt ihr ja mal nette Paare kennen, die auch gerne entspannte Abende mit den Kids mögen. Ganz herzliche Grüße und auch euch ein wunderbares 2017
      Sabrina

  • Dir auch noch ein gesundes und schönes neues Jahr 🙂 Euer Silvesterabend klingt super und sehr entspannt. So startet man doch gerne ins neue Jahr. Bei uns waren ein paar Freunde zu Besuch und wir sind mit leckerem Essen und lustigen Spielen ins neue Jahr gerutscht. Das Feuerwerk haben wir nur vom Balkon aus bewundert, das hat uns auch gereicht 🙂

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die erforderlichen Felder sind mit einem * markiert.