Ein kurzes Aufatmen aus dem  Alltagsstress hieß für mich vor mittlerweile einigermaßen „langer“ Zeit, mit anderen Elternbloggern über das zu reden, was ich so unglaublich gerne mache – dieses Blog für euch schreiben.

Früher war Bloggen anders

Als ich damals, vor bald sieben Jahren, mit dem Bloggen begann, hatte ich noch nie etwas von Suchmaschinenoptimierung gehört. Ich gliederte meine Texte nicht nach, für Google leicht auslesbaren, Zwischenüberschriften und rote Augen in einem Bild zu entfernen, war schon eine große Sache. Doch das Bloggen und alles was damit in Verbindung steht hat sich heftig verändert.

Mir ist schon vor Längerem bewusstgeworden, dass das gute Schreiben alleine leider nicht mehr ausreicht. Um heute als Blogger zu „überleben“, muss man sehr genau wissen, wie man sein geliebtes Blog aus den Millionen anderer Blogs hervorstechen lässt. Das ist gar nicht so einfach…

 

Alleine ist doof – gemeinsam bringt viel mehr Spaß

Um immer auf dem neusten Stand zu bleiben, bräuchte ich einen persönlichen Assistenten. Da dies unrealistisch ist, besinne ich mich darauf immer wieder Lektüre in jeglicher Form zu konsumieren und so mein geliebtes babykeks.de lebendig und (das ist das Schwierigste an der Sache) auffindbar zu halten. Das ist teilweise eine recht staubige Angelegenheit.

Umso schöner empfinde ich es, wenn ich die Gelegenheit habe, mich auf einem Bloggertreffen ein wenig Weiterzubilden. Dort befinde ich mich unter gleichgesinnten und blühe stets in der Atmosphäre der Veranstaltung auf. Im März (*hüstel*)  war es endlich wieder so weit. Ein Bloggertreffen stand an und ich zerbarst beinahe vor Vorfreude.

 

 

Themen Jackpot beim Elternbloggertreffen

Als hätte sie meine Gedanken gelesen, organisierte die wunderbare Bloggerin Berenice von phinabelle das Blogtreffen meiner Träume.

„2. Elternblogger-Treffem im Südwesten“ das „Mama-Wohlfühl-Wochenende“

Vortragsthemen: „SEO“; „Unternehmen und Kooperationen“; „Selbstständigkeit – Vereinbarkeit von Familie und Beruf: meine Entscheidung“ & „Wie werde ich Autorin“?

Location: Lindner Hotel & Spa Binshof (WELLNESS HOTEL, Mädels)

Verpflegung: vom Allerfeinsten und absolut köstlich

Unterbringung: quasi All inclusiv im super ausgestatteten Einzelzimmer

Wellness: Solegrotte, Massagen, Sauna, Schwimmbad, Beauty – freie Auswahl

Sport: Eine gratis Pilates Stunde

Bonus: Super tolle Frauen kennengelernt, die zufällig alle auch Bloggen 😉

 

Der Mehrwert eines Bloggertreffens

Ich habe keine Probleme damit anderen Menschen offen zu Begegnen und es fällt mir sehr leicht, Kontakte zu knüpfen. Andere so zu behandeln, wie man selbst behandelt werden möchte ist für mich selbstverständlich. Dennoch ist es manchmal schwierig viele Persönlichkeiten harmonisch zusammen zu bringen. Das zweite „Eltern-Blogger-Treffen im Südwesten“ hatte damit keine Reibungspunkte, denn alle Teilnehmerinnern waren aufgeschlossen und respektvoll. Als kleiner Bonus kam noch eine ordentliche Prise Humor hinzu und – was ich persönlich am meisten Schätze- großes Interesse am Austausch.

Schon häufiger sind mir in der Blogszene Menschen begegnet, die ihr Wissen nicht teilen; Vielleicht aus Angst Leser zu verlieren oder übertroffen zu werden. Genau kann ich das natürlich nicht sagen, aber ich finde es schade. Gerade die Elternblogger-Nische sollte sich meiner Meinung nach, untereinander viel aktiver Unterstützungen, um so etwas zu bewegen. Wir tun das doch für Menschen, die wie wir (die Blogger) sind und bereichern hoffentlich deren Leben. Schenken Einsicht, geben Rat, helfen zu verstehen, zeigen wie es in unserer eigenen Familie läuft und wie wir mit Situationen umgehen, die es in allen Eltern-Kind-Beziehungen gibt. Dem Leser Mehrwert bieten ist ganz nebenbei auch die einzige Sache, die einen Blog in der heutigen Zeit lebendigt hält.

Da saß ich also, gemeinsam mit tollen Bloggerinnen, die genauso wie ich gerne mehr aus ihren „Babys“ machen möchten; und die nicht mit Ratschlägen und Wissen geizten. Eine tolle Truppe, die ich hoffentlich wiedersehen werde.

Über den einen oder anderen Blog möchte ich euch bald mehr berichten und ganz sicher werde ich in naher Zukunft meine Blogroll für euch auf den neuesten Stand bringen. Für heute verlinke ich alle Teilnehmerinnen des Bloggertreffens und möchte euch aufrufen bei ihnen vorbei zu kicken. Ich bin absolut davon überzeugt, dass ihr dort jemanden finden werdet, den ihr ebenso gerne lest.

  • und die Organisatorin Berenice von Phinabelle, die diesen Taum einer jeder Mom-Bloggerin verwirklicht hat.

 

Am liebsten würde ich euch zu jeder einzelnen Teilnehmerin etwas aufschreiben, aber leider sprengt das den Rahmen dieses Artikels. Sobald ich wieder so etwas wie einen Alltag habe (Haus-Stress-Entschuldigung), würde ich das gerne nachholen.

Bis dahin…

dreht eine doppelte Pirouette, landet federleicht, winkt & geht ab…

Eure Sabrina

 

Pinne mich:

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Über die Autorin alle Artikel der Autorin anschauen

Sabrina

... wurde Anfang der 80iger Jahre in der schönen Pfalz geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Liebsten und ihren beiden Jungs (*2009 & *2014) wohnt.
Sie hat ihr Hobby Ballett zum Beruf gemacht und lebt als Tanzpädagogin ihre Leidenschaft.
Mit Leib und Seele ist Sabrina Bloggerin und nimmt ihre Leser gerne ein Stück mit auf ihrer Reise als Mutter, engagierte Freiberuflerin und ambitionierte Frau.

2 KommentareHinterlasse einen Kommentar

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die erforderlichen Felder sind mit einem * markiert.