Gerade an Feiertagen packt uns Mamis häufig die Back-Lust. Wer für Pfingsten noch keine originelle Idee hat, möchte sich vielleicht gleich hier von mir zum CakePops-Machen inspirieren lassen…

Die Herstellung der CakePops im Maker ist denkbar einfach. Ihr rührt alle Zutaten in einer Schüssel zu einem glatten (leicht flüssigen) Teig und befüllt dann den vorgeheizten CakePops-Maker damit. Ich fülle die gesamte untere “Halbkugel” mit Teig.  Nach 4-6 Minuten sind die Kugelkuchen fertig und ihr nehmt sie wie gewohnt vorsichtig aus dem Maker. Nicht zu früh den heißen Deckel anheben, denn dann reißt der Teig. Zum Auskühlen lege ich die CakePops stets auf ein Gitterrost. Wenn es schnell gehen muss, landen sie auch hin und wieder mal im Kühlschrank.

 

Wenn die leckeren Kügelchen fertig sind, geht es an die “Glasur”. Ob ihr euch für Schokolade entscheidet, bunte Candy Melts, Zimt & Zucker oder sie gerne als Rohling serviert, ist ganz euren Vorlieben überlassen. Ich persönlich bevorzuge Schokolade. Dazu schmelze ich (zartbittere) Schokolade in einem Wasserbad und richte derweil z.B. Zuckerstreußel oder Kokosflocken vor. Dann hole ich die Lolli-Sticks raus und mache mich ans Werk.

 

Wichtig ist, dass ihr den Lolli-Stick gut im CakePop befestigt. Dafür taucht ihr den Stick einen guten Zentimeter tief in die geschmolzene Schokolade (oder für was auch immer ihr euch entschieden habt) und steckt ihn vorsichtig in den CakePop. Danach den CakePop im geschmolzenen Überzug tränken und durch Drehen den Überschuss “abschütteln”. Wichtig ist, dass ihr dann sofort eure Deko – Zuckerstreusel und Co. –  auf die noch weiche Glasur gebt, damit diese gut haften bleibt. Zum Aushärten anschließend in z.B. Styropor stecken.

 

Bei Babykeks überleben die ersten CakePops keine Viertelstunde ;-)

 Für alle, die KEINEN CakePop-Maker besitzen, gibt es selbstverständlich ebenfalls tolle Rezepte. Wer sich keinen Maker kaufen möchte oder einfach Lust auf eine andere Form hat, für den gibt es ganz entzückende CakePop-Backformen.

Wenn ihr gerne wissen möchte, wie genau ich mit Babykeks gemeinsam CakePops backe, werde ich in den kommenden Tagen noch einen hübschen Artikel mit vielen lustigen Bildern veröffentlichen, die Babykeks in Back-Schürze und voller Teig, aber dafür schwer zufrieden zeigen…  Mama-Tipps inklusive!

Ich freue mich schon darauf… bis dahin bleibt uns treu…

Herzlichst Sabrina

                  

Über die Autorin alle Artikel der Autorin anschauen

Sabrina

… wurde Anfang der 80iger Jahre in der schönen Pfalz geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Liebsten und ihren beiden Jungs (*2009 & *2014) wohnt.
Sie hat ihr Hobby Ballett zum Beruf gemacht und lebt als Tanzpädagogin ihre Leidenschaft.
Mit Leib und Seele ist Sabrina Bloggerin und nimmt ihre Leser gerne ein Stück mit auf ihrer Reise als Mutter, engagierte Freiberuflerin und ambitionierte Frau.

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die erforderlichen Felder sind mit einem * markiert.