Container Lieferung

Seit einigen Wochen ist Babykeks in der „Blechkiste“. Blechkiste ist der Name, den alle Kindergartenkinder gemeinschaftlich für ihre neue Container-Lösung-Unterkunft ausgewählt haben. Das eigentliche Kindergartengebäude wird nämlich (wie fast überall auch) gerade ausgebaut, um mehr Platz und die Aufnahme von Krippen-Kindern zu ermöglichen.

 

Als wir Babykeks für diesen (unseren Wunschkindergarten) angemeldet haben, war uns bereits bewusst, dass er eines der drei Jahre im Container verbringen wird. Zu hören, dass sein Kind fünf Tage die Woche zwischen Blechwänden und in unmittelbarer Nähe zu einer lauten Baustelle verbringen wird stimmt natürlich keine Eltern wirklich glücklich, aber änderbar ist es nun mal auch nicht und so fügen wir uns in dieses Schicksal und versuchen das Beste daraus zu machen.

 

Die Container wurden unter großem Staunen der Ganztageskinder an einem Nachmittag mit einem riesigen Kran aufgestellt und waren das Highlight schlechthin. Es war erstaunlich mitzuerleben, wie schnell so eine Übergangslösung aufgestellt, verbunden und angeschlossen (an Wasser, Abwasser & Strom) ist.

 

Container Lieferung

Container Lieferung

Was bringt die Container-Lösung an Änderungen mit sich?

  • Es ist wesentlich weniger Platz (m²) da, als gewohnt
  • Es gibt für alle Kinder nur noch drei Toiletten und das Zähneputzen fällt mittags weg aus Platzmangel
  • Die Hol- und Bring Zeiten wurden verkürzt, da aus Sicherheitsgründen immer eine Erzieherin im Raum sein muss (wg. Paniktüren etc)
  • Der Lärmpegel erscheint subjektiv sehr viel lauter (Widerhall etc.)
  • In den warmen Apriltagen hatten sich die Räume bereits derart aufgeheizt, dass jetzt schon ein Antrag auf eine „Klimaanlage“ gestellt wurde.
  • Der Außenbereich ist stark verkleinert, da er unmittelbar zur Baustelle liegt.

 

Was ich sehr zu schätzen weiß ist die Tatsache, dass die Leitung und auch alle Erzieherinnen sehr bemüht waren uns Eltern alle Fragen zu beantworten und „Ängste“  zu nehmen. Sie machen mit großer Hingabe das Beste aus der Situation und haben es einfach sagenhaft gut gemeistert die Blechwände wohnlich und einladend zu gestalten. Es gab sogar eine sehr informative PowerPoint Präsentation über alle Veränderungen, Baupläne, Abläufe etc. im Rahmen eines Elternabends.

 

Ich selbst war positiv überrascht, wie hübsch man das Container-Innere herrichten kann, welche Funktionalität trotz besengteren Verhältnissen gegeben ist.  Obgleich die Blechkiste von außen „so klein“ wirkt ist doch „genügend“ Platz für die Kinder vorhanden.

 

Eingangsbereich Container-KiGa mit Sicherheits-Umzäunung

Eingangsbereich Container-KiGa mit Sicherheits-Umzäunung

 

Noch hat Babykeks sich in keiner Weise negativ über seinen „neuen“ Blechkindergarten geäußert und die einzige Furcht, die uns Eltern derzeit heimsucht, ist die Hitze im Sommer, die unweigerlich kommen wird. Und gerade für mein Ganztageskind wird das eine sehr große (körperliche) Belastung werden (Belastung für Groß und Klein wohlbemerkt).

 

Die wenigen Einschränkungen die mit einer Container-Lösung einhergehen sind definitiv (derzeit) zu verkraften und absolut zumutbar, auch wenn ich persönlich, mir selbstverständlich gewünscht hätte, dass Babykeks keinen Umbau miterleben muss, denn solch eine Veränderung geht nicht an jedem Kind so problemlos vorbei, wie in unserem Falle bei Keksilein.

 

Mittelgang & Garderobe im Container-KiGa

Mittelgang & Garderobe im Container-KiGa

 

Ich hoffe, dies alles bleibt so „erträglich“ (im positiven Sinne des Wortes). Ich werde sicherlich noch häufiger über die „Blechkiste“ berichten…

                  

Über die Autorin alle Artikel der Autorin anschauen

Sabrina

… wurde Anfang der 80iger Jahre in der schönen Pfalz geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Liebsten und ihren beiden Jungs (*2009 & *2014) wohnt.
Sie hat ihr Hobby Ballett zum Beruf gemacht und lebt als Tanzpädagogin ihre Leidenschaft.
Mit Leib und Seele ist Sabrina Bloggerin und nimmt ihre Leser gerne ein Stück mit auf ihrer Reise als Mutter, engagierte Freiberuflerin und ambitionierte Frau.

1 KommentarHinterlasse einen Kommentar

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die erforderlichen Felder sind mit einem * markiert.