Mini-Interview-Reihe für die Babykeks-Weihnachtszeit

5 Fragen an Dani von Glucke und So im Babykeks-Blogger-Adventskalender

 

 

Dani ist die Mama vom Prinzen und ganz frisch nun endlch auch vom lang ersehnten kleinen Prinzen. Ich gratuliere ihr aus vollem Herzen zu ihrem kleinen Weihnachtswunder und rate dir, unbedingt mal auf ihrem bezaubernden Blog vorbeizuschauen. Es könnte sein, dass es dort nun auffallende Unmengen an furchtbar putzigem Baby-Content geben könnte in den nächsten Wochen. Lass es dir nicht entgehe und genieße den Flausch…

 

Kurze Vorstellung:

Name: Dani

Blog: Glucke und So

Facebook Instsagram Pinterest

 

3 Jahre sind es im Dezember, seit ich blogge.

Ich wünsche deinen und meinen Lesern ein wunderschönes Weihnachtsfest mit viel Liebe, gutem Essen und Zeit um runterzufahren und das Jahr gemütlich ausklingen zu lassen. Bei mir wird’s wohl sehr sehr aufregend werden.

 

 

Weihnachten mit meinen Kindern/Familie bedeutet für mich…

Weihnachten ist für mich die magischste Zeit des Jahres. Alles duftet, ist beleuchtet und alle sind aufgeregt was an Heiligabend passiert. Der einzige Tag an dem meine ganze Famlie zu uns kommt und wir zusammen mit Gans und vielen Leckereien feiern.

Meine schönste Kindheitserinnerung während der Festtage

Die leuchtenden Augen meines Bruders, die er noch heute hat. Er ist so aufgeregt und liebt Geschenke. Sein Gesichtsausdruck wenn er etwas auspackt ist einmalig und allgemein wenn Menschen sich aus ganzem Herzen freuen, da kommen mir schnell die Tränen, da es mich sehr berührt.

Das stresst mich an Weihnachten und drum herum

Mich stressen nur gestresste Leute denn an dieser Jahreszeit kann ich nix Stressiges sehen. Obwohl ich zugeben muss, dass dieses Jahr alles anders ist. Durch meine Schwangerschaft habe ich weniger Zeit Dinge vorzubereiten, bzw. fange früher an um eben nicht in Stress zu geraten. Dadurch bin ich schon im Oktober in Weihnachtsstimmung wo andere gerade mal Herbstdeko basteln. Ich weiss auch einfach nicht so richtig wann das Baby kommt und wie das wird und sowieso. Haha Du siehst, ein bisschen bin ich gestresst.

So entstresse und genieße ich die Weihnachtszeit am liebsten

Ich kaufe über das Jahr verteilt schon Geschenke. Ich backe ab Oktober und gehe eigentlich niemals nie samstags in die Stadt. Denn dann flippe ich aus. Diese Menschenmassen sind für mich unerträglich und zerstören das Weihnachtsfeeling. Ich höre viel Weihnachtsmusik und schmücke mein Heim. Ich schaue Weihnachtsfilme und bin echt alles andere als ein Grinch.

Mein Tipp für Dich

frühzeitige Planung ist alles und eben nicht 10 Weihnachtsfeiern machen. Es muss nicht immer alles soooooo viel sein. Wir gehen lieber, wenn mal Schnee liegt im Wald spazieren als auf einen überfüllten Weihnachtsmarkt. Ich muss nicht überall mitmischen und meine Familie auch nicht.

 

Meine Lieblingsartikel- genau zur Weihnachtszeit ist unser Weihnachtsessen. Gänsebrust mit selbstgemachten Rotkohl und Klößen und sachsenanhaltinischer Kartoffelsalat. Du weisst ja ich liebe Essen und Weihnachten wird geschlemmt.

***

Über die Autorin alle Artikel der Autorin anschauen

Sabrina

... wurde Anfang der 80iger Jahre in der schönen Pfalz geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Liebsten und ihren beiden Jungs (*2009 & *2014) wohnt.
Sie hat ihr Hobby Ballett zum Beruf gemacht und lebt als Tanzpädagogin ihre Leidenschaft.
Mit Leib und Seele ist Sabrina Bloggerin und nimmt ihre Leser gerne ein Stück mit auf ihrer Reise als Mutter, engagierte Freiberuflerin und ambitionierte Frau.

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die erforderlichen Felder sind mit einem * markiert.