Brocken & Brumm-Brumm

Ach du dicke Backe! Diese Woche habe ich vielleicht wieder was mitgemacht. Anscheinend haben sich meine beiden großen Leute überlegt, dass die fetten Monate für mich vorbei sein sollen und geben mir jetzt mittags nur noch Essen mit richtig großen Brocken drin. Das ist ja sooooo anstrengend...

Spieglein, Spieglein auf dem Boden

Und plötzlich hat das Baby sich selbst im Spiegel entdeckt… Um die ganze Sache noch etwas spannender und vor allem als nützliches Training für den kleinen Körper zu gestalten, kann man den Spiegel auch mal auf den Boden legen und

Schnuller, Nuckel & Co.

Vor und in der Schwangerschaft gehörte ich (selbstverständlich) zu den super informierten „Bald-Mamis“, die ihrem Kind keinesfalls die schlimme Kieferverformung antun, die bekannterweise Schnuller verursachen. Dann habe ich meinen Babykeks geboren und plötzlich war da dieser verlockende Schnuller…

Eltern-(Klein)kind-Parkplatz!

Endlich haben die meisten Supermärkte mitbekommen, dass es ein wenig schwierig sein kann, mit einem kleinen Kind einkaufen zu gehen. Nachdem es nun standardmäßig Babyschalen-Halterungen an einigen speziellen Einkaufswagen gibt, stellen die Märkte nun auch Eltern-(Klein)kind-Parkplätze direkt am Eingang zur Verfügung. Dumm nur,

Finger zeigt!

Endlich hat unser Babykeks herausgefunden, dass man, wenn man auf Dinge deutet, meistens seinen Willen bekommt. Das nutzt der Kleine natürlich gnadenlos aus. Zwar verfällt er hin und wieder in vollkommene Entrüstung, wenn wir Eltern nicht sofort begreifen, ob er die Sache, auf die er deutet, haben möchte oder sie einfach nur

Geheimnisse und brrrr-Zeug!

Hallo Ihr, fremde Leute, Ihr könnt ja schon lesen! Das ist vielleicht toll! Also ich schau mir mit meinen beiden lieben Großen Bilderbücher an und finde es so was von witzig, wenn sie sich ein Loch in den Bauch freuen, weil

Kranke Ballettmäuschen

Sehr häufig habe ich kranke Kinder in meiner Ballettstunde: Erkältung oder noch nicht ganz ausgeheilter Magen-Darm-Virus etc. Die Kleinen stecken sich meistens im Kindergarten oder bei den Geschwistern an und schleppen die Krankheit dann in den Ballettunterricht. Die Mamis fragen sich total verwundert, warum

8 Monate Babykeks!

Irgendwie fühlt es sich noch immer so an, als hätte ich meinen Babykeks erst gestern zur Welt gebracht und das, obwohl dies nun schon ganze 8 Monate zurückliegt. Von diesem kleinen Wesen, das einfach nur da lag, gefüttert und geliebt werden wollte, ist nicht mehr so viel übrig ;-) Mittlerweile hat Babykeks seinen eigenen Kopf und

Schwarze und weiße Dingsbumse

Mein lieber Scholli war diese Woche bei uns zu Hause was los! Ich glaube die zwei großen Leute haben endlich begriffen, dass es wenig Sinn macht mich morgens ruhig halten zu wollen. Neuerdings werde ich bespasst, nachdem ich bei der leckeren Frau getrunken hab und ihr glaubt gar nicht wie rasch mich das müde macht und

WM-Wahnsinn 2010

Schade, schade dass die deutsche Mannschaft es nicht gegen Spanien geschafft hat. Allerdings muss ich zugeben, dass wir Eltern von kleinen Babys diese Niederlage wohl mit einem lachenden und einem weinenden Auge betrachten; weil…

Ballett-Spitzenschuhe!

Liebe Mamis dieser Welt, bitte bitte reagiert nicht empört, wenn die Ballettlehrerin Eurer Kleinen Euch vorsichtig zu verstehen gibt, dass Spitzenschuhe frühestens mit 14 Jahren ein Thema sein werden.