Hin und wieder können sogar frisch gebackene Eltern spontan sein. Klingt unglaublich, ist aber wahr! Und so führte unsere Spontanität zur ersten Heldentat unseres Babykekses.
Mittwochs gab es bei „brands4friends“ Kurzurlaube im familienfreundlichsten Hotel BW zu kaufen. Um 15.00 Uhr hatte ich das Angebot entdeckt und um 16.30 Uhr hatten wir für den nächsten Tag unsere Reise gebucht. Noch schnell das Nötigste besorgt, gegessen, geschlafen und schon ging es los. Derartige spontane Beschlüsse können übrigens bei Großeltern Herzrhythmusstörungen verursachen, also Vorsicht 😉
Da man mit einem kleinen Baby nicht ganz so flexibel sein kann, ging es natürlich gleich zum Touristen-Informationscenter, um in Erfahrung zu bringen, was man alles mit Kinderwagen in der Gegend unternehmen kann (außer das SPA im Hotel zu genießen – versteht sich). Das Gebäude war hell, freundlich und leer… Ich natürlich gleich die Räumlichkeiten für junge Mamis angesteuert, während mein Liebster und Babykeks warten und hoffen, dass vielleicht jemand kommt.
Als ich wieder in die Halle zurückkomme, brabbelt mein Baby gut gelaunt vor sich hin, mein Liebster strahlt wie ein Honigkuchenpferd, eine junge Frau schaut reichlich aufgewühlt drein und zwei ältere Damen mit Gehhilfen überhäufen meine beiden Männer mit Dankesbekundungen.
Die beiden Damen befanden sich nämlich in großer Not, da sie schon einige Zeit im Fahrstuhl festgesessen hatten und unser kleiner Held war der einzige, der die leisen Stimmen der Damen um Hilfe rufen hörte. Weil Babykeks sich immer wieder zum Fahrstuhl gedreht hatte und brabbelte, hatte er meinen Liebsten auf die Notlage aufmerksam gemacht, und dieser konnte die verklemmten Türen öffnen.
Zum Dank erhielten wir vom Infocenter sogar einige Zeitschriften und unglaublich viele Informationen umsonst… Tja, ihr könnt euch vorstellen, wie stolz wir auf unseren kleinen, aufmerksamen Helden waren! Als gute Eltern waren wir dann auch zur Belohnung ganz lange mit ihm im Park und haben ihm sämtliche Tiere gezeigt und später ging es dann auch mit Papa in den Pool. Zwei Dinge, die unseren Babykekshelden glücklich machen: Tiere und Wasser!

      

Über die Autorin alle Artikel der Autorin anschauen

Sabrina

... wurde Anfang der 80iger Jahre in der schönen Pfalz geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Liebsten und ihren beiden Jungs (*2009 & *2014) wohnt.
Sie hat ihr Hobby Ballett zum Beruf gemacht und lebt als Tanzpädagogin ihre Leidenschaft.
Mit Leib und Seele ist Sabrina Bloggerin und nimmt ihre Leser gerne ein Stück mit auf ihrer Reise als Mutter, engagierte Freiberuflerin und ambitionierte Frau.

3 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  • Danke, danke, das hört eine Mutter immer gerne… und sollte Babykeks tatsächlich irgendwann mal fliegen können, werde ich wohl von einem auf den anderen Tag nicht mehr bloggen können, weil ich dann untertauchen muss, um meinen Kleinen vor miesen Experimenten der Regierung zu schützen 😉

    :cystg

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die erforderlichen Felder sind mit einem * markiert.