Ach du dicke Backe! Diese Woche habe ich vielleicht wieder was mitgemacht. Anscheinend haben sich meine beiden großen Leute überlegt, dass die fetten Monate für mich vorbei sein sollen und geben mir jetzt mittags nur noch Essen mit richtig großen Brocken drin. Das ist ja sooooo anstrengend, sie klein zu bekommen, bevor ich sie endlich runter schlucken kann – nur gut, dass ich endlich diese harten kleinen Dinger im Mund habe, die mir so aua gemacht hatten. Sind ja doch noch zu was nützlich, die weißen Jungs.
Ich glaube, darum haben sie mich endlich aus diesem engen Tragedings genommen, dass immer so laut geklickt hat, wenn wir mit dem großen Zimmer, das der tolle Mann immer als Brumm-Brumm bezeichnet, losgezogen sind. Die liebe Frau hat mich in ein super tolles Teil reingesetzt, das sie zuvor mit richtig lustigen und bunten Spielsachen behängt hat. Das Teil ist spitze… wenn das Brumm-Brumm-Geräusch los geht, sehe ich endlich mal was Interessantes! Aber irgendwie macht mich das Brumm-Brumm immer so schläfrig und es ist ja so ärgerlich, wenn ich wieder feststelle, dass ich eingeschlafen bin und mich die beiden lieben Großen erst wecken, wenn wir damit fertig sind.
Naja, dafür gibt’s jetzt aber andere Kekse. Die sind nicht mehr weiß und rund, sondern länglich und soooo lecker süß wie die tolle Frau!
Ich schau lieber mal, dass ich wieder einen von diesen tollen Keksen abbekomme…

               

Über die Autorin alle Artikel der Autorin anschauen

Sabrina

… wurde Anfang der 80iger Jahre in der schönen Pfalz geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Liebsten und ihren beiden Jungs (*2009 & *2014) wohnt.
Sie hat ihr Hobby Ballett zum Beruf gemacht und lebt als Tanzpädagogin ihre Leidenschaft.
Mit Leib und Seele ist Sabrina Bloggerin und nimmt ihre Leser gerne ein Stück mit auf ihrer Reise als Mutter, engagierte Freiberuflerin und ambitionierte Frau.

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die erforderlichen Felder sind mit einem * markiert.