Mein Liebster, unser Babykeks und meine Mutter waren nach dem Einkaufen gemeinsam bei Burger King. Eine neue Aktion erregte sofort die Aufmerksamkeit meines Mannes. Kauft man ein Menü, bekommt man ein Kids-Menü gratis dazu. Nachdem er für uns bestellt hatte, fragte er nach besagtem Kindermenü. Wie üblich: hilfesuchende Blicke zum Restaurantleiter, der daraufhin herbeigeeilt kommt und erklärt, dass dieses Angebot nur gilt, wenn auch ein Kind dabei ist.

Wortlos deutet mein Liebster auf den Maxi Cosi zu seinen Füßen. Der Mann läuft um den Tresen und erblickt unseren Babykeks.  Nun war es an ihm, unsicher drein zu blicken. Aber anscheinend wollte er sich nicht die Blöße geben und sich erkundigen, ob ein so kleines Baby (derzeit knapp 8 Monate) denn schon Fastfood essen darf und kann 😉  Ohne weitere Fragen bekommt mein Babykeks sein erstes Kids-Menü mit Cheeseburger, Salat und Orangensaft  – gratis. Und der Papa durfte sogar ein Spielzeug aussuchen, auch wenn dieses nicht unter 3 Jahren verwendet werden darf.

Ein historischer Moment und ich war nicht dabei 😉

Über die Autorin alle Artikel der Autorin anschauen

Sabrina

... wurde Anfang der 80iger Jahre in der schönen Pfalz geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Liebsten und ihren beiden Jungs (*2009 & *2014) wohnt.
Sie hat ihr Hobby Ballett zum Beruf gemacht und lebt als Tanzpädagogin ihre Leidenschaft.
Mit Leib und Seele ist Sabrina Bloggerin und nimmt ihre Leser gerne ein Stück mit auf ihrer Reise als Mutter, engagierte Freiberuflerin und ambitionierte Frau.

1 KommentarHinterlasse einen Kommentar

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die erforderlichen Felder sind mit einem * markiert.