Heute haben Babykeks und ich gemeinsam viele schöne Weihnachtslieder  gesungen. Neben „O Tannenbaum“ hat ihm „Kling Glöckchen“ am besten gefallen. Aus diesem Grund habe ich heute für Euch den Text aufgeschrieben. Viel Freude beim Singen!

 

Kling, Glöckchen, Klingelingeling
Kling, Glöckchen Kling.
Lasst mich ein ihr Kinder,
 es ist so kalt der Winter,
öffnet mir die Türen,
lasst mich nicht erfrieren!
Kling, Glöckchen, Klingelingeling,
Kling, Glöckchen Kling

Kling, Glöckchen, Klingelingeling,
Kling, Glöckchen Kling.
Mädchen hört und Bübchen,
macht mir auf das Stübchen,
bring euch viele Gaben,
sollt Euch daran laben!
Kling, Glöckchen, Klingelingeling,
Kling, Glöckchen Kling.

Kling, Glöckchen, Klingelingeling,
Kling, Glöckchen Kling.
Hell erglühn die Kerzen,
öffnet mir die Herzen,
will drin wohnen fröhlich,
frommes Kind wie selig.
Kling, Glöckchen, Klingelingeling,
Kling, Glöckchen Kling

 

 

 

Bildquelle: Paul-Georg Meister  / pixelio.de

Über die Autorin alle Artikel der Autorin anschauen

Sabrina

... wurde Anfang der 80iger Jahre in der schönen Pfalz geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Liebsten und ihren beiden Jungs (*2009 & *2014) wohnt.
Sie hat ihr Hobby Ballett zum Beruf gemacht und lebt als Tanzpädagogin ihre Leidenschaft.
Mit Leib und Seele ist Sabrina Bloggerin und nimmt ihre Leser gerne ein Stück mit auf ihrer Reise als Mutter, engagierte Freiberuflerin und ambitionierte Frau.

2 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  • Letztes Jahr fand Babykeks noch „Schneeflöckchen, Weißröckchen“ ganz toll (auch wenn er damals noch nicht mitsingen konnte). Aber die Schneeflöckchen „Animation“ mit den Fingern beim Singen hat ihm immer viel Freude bereitet. 🙂 Ich bin gespannt, ob ihm das dieses Jahr auch noch gefällt.

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die erforderlichen Felder sind mit einem * markiert.