Babykeks

Ersetze das Ei durch…

muffin

Ich backe unheimlich gerne und experimentiere auch sehr häufig.

Abnehmer für all die Kreationen gibt es natürlich immer reichlich und ich freue mich jedes Mal, wenn etwas gut gelungen ist. Mittlerweile kenne ich sogar schon die Lieblings-„Bestellungen“ von Freunden und Verwandten zu ihren Festen, was meine süßen Beigeschenke anbelangt.

 

eggAber eine Sache ist einfach furchtbar ärgerlich: wenn mir die Eier ausgehen.

Dummerweise geschieht das leider häufig und das, obgleich ich bei fast jedem Wochenendeinkauf frische Eier mit nach Hause bringe.

 

Da im Internet ja derzeit (mal wieder) ein großer „Vegan-Hype“ auflebt, habe ich mich nach all den Jahren Backliebhaberei gefragt, wie ein Veganer eigentlich ohne Ei backt? Ja, das mag sich ein wenig naiv anhören, aber wir verbuchen dies einfach unter „Aha-Moment“ und haken es zusätzlich unter Erfahrung ab.

 

Jedenfalls hat mich das dazu veranlasst, bei dem einen oder anderen Online-Vegetarier/-Veganer auf Erkundungstour zu gehen, um diese Bildungslücke endlich zu schließen. Und da ich dieses neu erworbene Wissen sehr gerne weitergebe, hier eine kleine Aufstellung von „Ei-Ersatz-Produkten“, die man zum Backen verwenden kann, wenn die Eier ausgegangen sind oder ihr keine tierischen Produkte verköstigen möchtet.

 

Möglichkeit Nr. 1:

BANANEyammi_banana

(Es funktionieren wohl auch andere Obstsorten, doch Banane war die meist genannte.)

60 Gramm zerdrückte Banane ersetzen ein Ei. Die Backtriebkraft ist jedoch etwa mit bis zu 50% angegeben, damit könnte es sein, dass ihr Kuchen, Muffins und Co. ein wenig länger backen und hochgehen lassen müsstet.

 

Möglichkeit 2:

LEINSAMEN

1 Teelöffel Leinsamen mit 60ml Wasser verrührt ersetzt ein Ei.

Die Leinsamen sollten zuvor jedoch gründlich „gemahlen“ oder „gemörsert“ werden.

Diese Ersatzmöglichkeit hat sich offensichtlich für Pfannkuchen, Brot und Waffeln qualifiziert.

 

Möglichkeit 3:

pumpkinKÜRBIS und/oder KARTOFFELBREIpotato

60 Gramm pürierter Kürbis ersetzen ein Ei.

60 Gramm Kartoffelbrei ersetzen ebenfalls ein Ei.

60 Gramm pürierten Tofus (Seidentofu) ersetzen auch ein Ei.

 

Seit ich mir dieses Wissen angeeignet habe, gingen mir seltsamerweise die Eier bislang nicht wieder aus.

 

Aber das ist wohl eines dieser Phänomene, wie z.B., dass die Zahnschmerzen bei Betreten der Zahnarztpraxis wundersamerweise nicht länger existent sind.

Aber ist es nicht immer ein gutes Gefühl, einen Plan B in der Hinterhand zu halten? Der nächste Backlust-Anfall darf mich jedenfalls gerne jederzeit überrollen.

 

Ich bin bereit, ob mit oder ohne Ei…

Eure Sabrina

 

 

l

Bildquelle: findicons.com

                     

Über die Autorin alle Artikel der Autorin anschauen

Sabrina

... wurde Anfang der 80iger Jahre in der schönen Pfalz geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Liebsten und ihren beiden Jungs (*2009 & *2014) wohnt.
Sie hat ihr Hobby Ballett zum Beruf gemacht und lebt als Tanzpädagogin ihre Leidenschaft.
Mit Leib und Seele ist Sabrina Bloggerin und nimmt ihre Leser gerne ein Stück mit auf ihrer Reise als Mutter, engagierte Freiberuflerin und ambitionierte Frau.

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die erforderlichen Felder sind mit einem * markiert.