Am Montag gab es zwei tolle Ereignisse im Alltag der Babykeks-Familie, von denen ich euch unbedingt erzählen möchte…

 

Das „normalere“ Ereignis war die Tatsache, dass mein Papa Geburtstag hatte und es eine (wie üblich große) Familienfeier gab. Babykeks war von den Socken, besonders, weil er mit mir zusammen für den Opa ein kleines Aquarium gebastelt hatte (dazu vielleicht bald mehr in einem der folgenden Artikel). Allein dieser Umstand ließ unseren Morgen etwas chaotisch werden, denn Babykeks wollte lieber gleich zu Opa anstatt in den Kindergarten. Es war ein Kampf, den letztendlich ich gewann, denn zur Arbeit muss man als Erwachsener bekanntlich auch dann, wenn der Papa Geburtstag hat…

 

Doch bevor es losging, brach Ereignis Nummer Zwei über uns hinein. Als internetaffine Mami musste der Laptop natürlich schon hochfahren, bevor die normale Tagesroutine zuschlug, und als ich einen raschen Blick in meinen facebook-Account warf, wartete dort schon eine kleine unscheinbare Nachricht von einer meiner Leserinnen (Dankeschön, liebe Jeannette).

Klar habe ich den Bild.de-Artikel gleich angeklickt und angefangen, zu lesen. Ich war völlig sprachlos, als mir dann diese wunderbaren Worte ins Auge sprangen:

 

Der Babykeks-Blog in der Bildzeitung
Der Babykeks-Blog in der Bild-Zeitung

 

Ich war so überrascht, dass ich sogar Herzklopfen bekam und sofort nach meinem Liebsten rief schrie! Ich konnte das kaum fassen. Im Leben hätte ich nicht damit gerechnet, jemals in der Bild-Zeitung stehen zu würden.

[Als ich dies später auf Papas Feier meiner kleinen Schwester erzählte, grinste diese breit und fügte schelmisch hinzu: und das sogar angezogen ;-)]

 

An dieser Stelle möchte ich mich bei der Artikel-Autorin Anna Steinbach ganz herzlich bedanken und ihr sagen, dass ich mich so unglaublich übermäßig sehr darüber freue, dass sie den Babykeks-Blog als einen der besten Mama-Blogs im Netzt ansieht, denn eines ist mir sehr klar: Es gibt so unglaublich viele phantastische Eltern-Blogs, dass mir völlig bewusst ist, dass eine solche Ehre auch immer sehr subjektiv ist. Diese Tatsache tut meiner Freude jedoch nicht den geringsten Abbruch 🙂

 

Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie sehr es mir in den Finger gejuckt hat,ständig online  zu gehen und die Explosion meiner Blog-Statistik mit leuchtenden Augen zu verfolgen. Aber leider hatte ich Unterricht zu geben und danach gehörte der Abend natürlich dem Geburtstagskind und der Familie. Aber als ich dann gegen elf zu Hause war, hielt mich nichts mehr.

 

Für einen Abend fühlte ich mich wirklich ein bisschen berühmt und es war ein sehr eigenartiges Gefühl, zu wissen, dass so unglaublich viele Menschen nun einen Blick auf meinen Babykeks-Blog und somit in meine ganz private Welt geworfen haben. Vielleicht kommt ja der eine oder andere von den neugierigen Bild-Lesern mal wieder auf einen Sprung vorbei und liest sich fest. Wenn ja, dann herzlich willkommen – ich freue mich!

 

So, und ich habe vor, die gesamte Woche dieses „Gefühl“ zu pflegen und zu striegeln und frühestens am Wochenende mit der Auskostung zu enden 🙂

Euphorische Grüße

Sabrina 😉

 

 

                     

Über die Autorin alle Artikel der Autorin anschauen

Sabrina

… wurde Anfang der 80iger Jahre in der schönen Pfalz geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Liebsten und ihren beiden Jungs (*2009 & *2014) wohnt.
Sie hat ihr Hobby Ballett zum Beruf gemacht und lebt als Tanzpädagogin ihre Leidenschaft.
Mit Leib und Seele ist Sabrina Bloggerin und nimmt ihre Leser gerne ein Stück mit auf ihrer Reise als Mutter, engagierte Freiberuflerin und ambitionierte Frau.

4 KommentareHinterlasse einen Kommentar

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die erforderlichen Felder sind mit einem * markiert.