Basteln aus der Kiste

Babykeks und ich basteln sehr gerne zusammen und wie kann es da auch anders sein, dass wir früher oder später auf die tollen Bastelkisten-Angebote im Netz gestoßen sind.

 

Nach einer netten Mail des Berliner Start-Up-Unternehmens „Wummelkiste“ waren Babykeks und ich natürlich Feuer und Flamme für eine Test-Kiste. Nach der Lieferung juckte es mein Söhnchen sofort in den Fingern, die unbekannte Kiste zu öffnen, doch er musste sich bis zum Wochenende gedulden.

Wummelkiste1.jpg

 

 

Als es dann hieß: „Ich öffne die Bastel-Kiste, wer macht mit?“ war Babykeks selbstverständlich gleich zur Stelle. Als der Bastelschatz dann geöffnet wurde, leuchteten seine Augen in gespannter Erwartung.

 

 

 

Das Thema der Wummelkiste im Monat Mai ist „Garten“. In der Kiste befanden sich folgende Bastelmöglichkeiten:

  • ein Bändelquiz zum Anmalen und Rätseln

  • ein Flaschengarten zum Kresse-Pflanzen

  • eine Blumenpresse der „gehobenen Art“

  • ein Heftchen mit 2 Anleitungen für Gartenexperimente

 

In der Kiste befanden sich außerdem 20 Fasermaler der Firma herlitz, die Babykeks in völliger Begeisterung sogleich an sich riss, ein Blatt Papier organisierte und einige Zeit damit malte, bevor er überhaupt nochmal ans Basteln dachte.

Wummelkiste3.jpg

Als Begrüßungsgeschenk gab es in unserer ersten Wummelkiste eine ebenfalls hochwertige Kinder-Bastel-Schere, die für alle künftigen Kisten zum Einsatz kommen soll.

Wummelkiste2.jpg

Keksilein war sehr enttäuschst, dass wir nicht sofort die Blumenpresse, bestehend aus zwei quadratischen Holzbrettern und Schraubpressen, nutzen konnten, denn wir hatten keine Blumen gesammelt und die in unseren Töpfen zu Hause sind nicht geeignet. Dies möchte er jedoch bald nachholen.

 

Außerdem werden wir demnächst mit dem Heftchen Gartenexperimente losziehen und herausfinden, was man alles mit der Pflanze „Löwenzahn“ so herausfinden und anstellen kann 🙂

 

Dass zwei der Bastelmöglichkeiten nicht gleich durchführbar waren, ließ Babykeks‘ Laune leider sinken, und ich holte rasch das Quiz hervor.  Mit dreieinhalb Jahren ist mein Söhnchen natürlich nicht wirklich in der Lage, die Quizschablonen „ordentlich“ auszumalen und das Zusammensetzen musste auch ich übernehmen, was er nicht so toll fand. Wir befassten uns ein wenig mit den Fragen, aber Keksilein zündete nicht in diesem Spiel und darum werde ich es wohl für später irgendwo sicher verwahren.

Wummelkiste4.jpg

Das vierte und letzte „Experiment“ war der Flaschengarten. Hierfür gab es ein Einmachgläschen, eine Erdtablette und Kresse-Samen, die man gemeinsam pflanzen kann. Tja, genau dies hatten wir vor einiger Zeit bereits (ohne Kiste) getan und Babykeks meinte nur „Aber nicht schon wieder, Mama!“. Doof gelaufen, wobei ich auch hier einfach nochmal abwarte und ihm dieses Spiel in ein paar Tagen/Wochen nochmals anbiete. Wie ich mein Kind kenne, wird er dann wieder mit Begeisterung bei der Sache sein. Denn beim ersten Pflanzen war Keksilein restlos begeistert.

 

Das Wummelkiste-Maskottchen ist eine putzige kleine Maus, die uns Bastler durch die vier verschiedenen Bastel/Spiel-Möglichkeiten begleitet. Für jede Anleitung gibt es ein stabiles und leicht verständliches Heftchen, das jeden Schritt simpel erklärt. Alles, was man für das Basteln braucht, wird mitgeliefert. Damit es nicht zu Verwechslungen kommt, sind alle Bastelspiele durch bunte Papiere voneinander getrennt aufbewahrt.

 

Die Wummelkiste ist für Kinder zwischen 3 und 8 Jahren entwickelt und serviert uns Eltern Bastelangebote auf einem silbernen Tablett. Jede Kiste hat ein neues Thema und auch wenn das Garten-Thema Babykeks nicht unbedingt vom Hocker gehauen hat, bin ich doch sicher, dass jede Kiste ihr Highlight haben wird.

 

Die Wummelkiste kann man einzeln oder im Vorteils-Abo kaufen und sich versandkostenfrei liefern lassen. Auf der Internetseite des Start-Up-Unternehmens findet ihr alle wichtigen Informationen und viele tolle Bastelanregungen gratis. Bei fast 24.800 likes auf facebook kann man davon ausgehen, mit der Wummelkiste die Zeit seines Kindes sinnvoll und spaßig zu füllen.

 

Wer die Wummelkiste gerne selbst ausprobieren möchte, hat nun die tolle Möglichkeit, ab jetzt und bis Sonntag, den 26. Mai, einen Rabatt von 10€ auf den Kauf einer Wummelkiste zu erhalten.

Dazu gebt bitte (in Großbuchstaben) das Wort:BABYKEKS bei der Bestellung im Gutschein-Feld an.

 

Babykeks und ich wünschen euch viel Freude beim Basteln…

 

 

 

            

Über die Autorin alle Artikel der Autorin anschauen

Sabrina

... wurde Anfang der 80iger Jahre in der schönen Pfalz geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Liebsten und ihren beiden Jungs (*2009 & *2014) wohnt.
Sie hat ihr Hobby Ballett zum Beruf gemacht und lebt als Tanzpädagogin ihre Leidenschaft.
Mit Leib und Seele ist Sabrina Bloggerin und nimmt ihre Leser gerne ein Stück mit auf ihrer Reise als Mutter, engagierte Freiberuflerin und ambitionierte Frau.

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die erforderlichen Felder sind mit einem * markiert.