*Werbung für AMIGO*

Am heutigen Nicolaus-Tag, möchte ich etwas richtig Tolles Verlosen. Allerdings gibt es da eine holprige Vorgeschichte zu…

Ach weißt du, ich habe mich so gefreut, als ich mit Andy von AMIGO in unserer Kooperation vereinbart hatte, dass ich zusätzlich für meine Leser ein ICECOOL Spiel verlosen darf. Als der Paketbote dann einige Tage später – gefühlt endlich – unser eigenes Testspiel brache, war ich tatsächlich ein wenig aufgeregt. Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude.

 

Bleib cool Mami!

Also entpackte ich das Spiel, riss die Folie ab, vergaß völlig das obligatorische Blog-Foto zu machen und rief die Jungs herbei. Der Kleine war Feuer und Flamme, schnippte die Pinguine über den Wohnzimmerboden und Schwups war der gelbe Pinguin unter dem Aquarium. Ich bemerkte dies übrigens erst, als die bedeutungsschwangere, unheimliche Stille einsetzte, die nichts Gutes ahnen lies. Der Pinguin musste leider den gesamten Tag dort verharren, bis ich etwas Geeignetes für die Pinguin-Rettungsaktion gefunden hatte und ihn hervorholte, ohne dass meine Kinder davon sonderlich beeindruckt gewesen waren.
Der Große hatte am Ankunftstag des Spieles sehr schlechte Laune, weil er maßgeregelt worden war und war daher überhaupt nicht dazu zu bewegen, auch nur in Betracht zu ziehen, sich ICECOOL auch nur anzusehen.

Wetter, Licht und Kinderhände

Himmel Herrgott, so kann man als Blogger doch nicht arbeiten! Nichts klappte. Das Wetter war die darauffolgenden Tage dunkel und unschön, sodass ich nicht Mal „kinderfreie“ Fotos bei schönem Tageslicht von dem wirklich originellen „Spielbrett“ schießen konnte. Ganz zu schweigen davon, dass es auch keine freiwilligen, süßen kleinen Kinderhände gab, die auf meinen geplanten Fotos zu sehen sein würden, weil die Jungs eine wirklich anstrengende Phase hatten. Da wird man als Bloggerin schon mal nervös, denn so sollte das natürlich nicht laufen. Mal ganz davon abgesehen, dass ICH persönlich darauf brannte das Spiel endlich auszuprobieren.

 

Mama arbeitet mit Tricks

Da das Spiel – sind wir ehrlich – einen sehr schlechten, nicht selbst verschuldeten, Start in der Babykeks-Familie hatte, musste ich die Sache anders angehen. Die Idee kam mir am Frühstückstisch. Wochenende (der Zeitpunkt an dem ich eigentlich den Artikel schon online hätte haben wollen) und Freunde-Tag war angebrochen. Der Große bekam Besuch. Doch noch bevor dieser eintraf, spielte ich den Jocker. Ich hatte auf You tube ein „Erklär-Video“ herausgesucht, in dem eine Familie ICECOOL vorspielte und drückte auf Play. Da meine Kinder von Medien aller Art magisch angezogen werden, standen Sekunden später zwei neugierige Jungs neben mir und beobachteten ganz genau, was zu tun war, wer in Führung ging, wer die coolsten Tricks draufhatte und regten sich ungemein darüber auf, wenn ein Spieler auch nur kurz die freie Sicht auf das Spielbrett verdeckte, weil er den Platz wechselte.

Ich liebe es, wenn meine Pläne funktionieren

Du kannst dir vorstellen, dass die beiden sofort ICECOOL spielen wollten. Tja, aber da musste ich in Erinnerung an die schreckliche Woche kurz die Frustrationstoleranz meiner Jungs trainieren und ihnen mitteilen, dass wir das erst spielen, wenn der Freund des Großen da sein würde. So und nun kommt der Teil auf den AMIGO sicherlich schon sehnsüchtig gewartet hat.
Das Spiel ist ein voller Erfolg gewesen und hatte Stellenweise richtiges Gaudi-Potenzial. Es wurde um das Spielbrett gewuselt, die Regeln wurden etwas gebogen, um den perfekten Schnipp hinzubekommen, es gab einen kurzen Melt down, als der Dreijährige versehentlich alles zu Boden riss, es wurde diskutiert, ob der Pinguin jetzt nach rechts oder links muss, wer als nächster der „Hausmeister“ sein muss, warum denn der Schülerausweis nicht behalten werden darf… ich kann dir sagen wir hatten schon lange kein Spiel mehr, mit so viel Aktion und Bewegung.

Da ich in all dem Trubel ärgerlicherweise völlig vergessen habe Fotos zu machen, kannst du dir vorstellen, wie lustig es bei uns zuging.

Fotos vergessen ist meiner Meinung nach das größte Kompliment, dass ich diesem Spiel hätte machen können.

Der Ehrgeiz des Großen wurde übrigens derart geweckt, dass ich nun ständig Pinguine einsammle (meistens den Blauen), die herumliegen, weil Babykeks seine Schnipp-Technik verbessern möchte. Mittlerweile schafft er es sogar den Pinguin über die Wände hüpfen zu lassen. Ich bin erwachsen, also bin ich gar nicht neidisch… zumindest rede ich mir das ein.

 

Wer darf mitspielen

Wer Geschwister mit größerem Altersabstand hat kenn sicherlich den großen Nachteil von Bettspielen. Genau: Die Feinmotorik. Mit seinen dreieinhalb ist Babykrümel natürlich sehr unterlegen und landet zumeist nur Glückstreffer. Er ist sehr ehrgeizig und hat dennoch Spaß am Spiel, aber ich befürchte, dass die Altersangabe von 6+ ihre Berechtigung hat. Am lustigsten ist es, wenn vier Spieler Teilnehmen, da dann die meiste Aktion stattfindet. Die Möglichkeit zu zweit zu spielen haben wir noch gar nicht ausprobieren können, da ja immer der Kleine dabei ist und begeistert mitschnippen mag. Für müde, gestresste Eltern nach einem langen Arbeitstag ist das Spiel gar nix, weil man es definitiv nicht im Sitzen spielen kann/sollte. Aber ob das jetzt ein Vor- oder Nachteil ist kann ich dir nicht genau sagen. Ich finde es dennoch Klasse!

 

Mein Fazit für AMIGOS ICECOOL

Es macht richtig Spaß ICECOOL  zu spielen (sogar mit 3,5Jährigen dabei). Den Aufbau schafft mein Großer (8J.) mittlerweile blind, die Regeln sind einfach, sobald man dahinter gestiegen ist. Dank der Fantasie meiner Jungs, haben sie auch dann Spaß mit den Figuren und dem Spielbrett, wenn wir eigentlich gerade gar nicht ICECOOL spielen. Tausend Dank an AMIGO und dem Creator Brian Gomez, der zurecht für seine Idee die Auszeichnung Kindersiel des Jahres 2017 erhalten hat.

 

Die ICECOOL Kostüm Party ist zwar nicht im Spiel enthalten aber ein sehr lustiges Upgrade. Die Jungs lieben den Ninja & natürlich Flash

 

GEWINNSPIEL:

Wer ICECOOL gerne unter seinen Weihnachtsbaum legen möchte, hat nun die Gelegenheit zu gewinnen.
Kommentiere diesen Artikel auf eine Art und Weise, die Herrn Knigge unglaublich stolz auf deine Umgangsformen gemacht hätte und verrate mir, wem du ICECOOL zum Geschenk machen möchtest. Durch dein Kommentar akzeptierst du damit die Teilnahmebedingungen. Wer mir auf einem meiner Social Media Kanälen folgt und (nachweislich durch Link) dieses Gewinnspiel teilt, erhält ein Extra-Los und erhöht somit seine Gewinnchance. Laufzeit: 1 Woche; Ende 13.12.2017; 22:22Uhr.

Viel Glück!

Ich wünsche Dir und Deiner Familie einen wunderbaren Nikolaus-Tag. Morgen geht es hier weiter mit dem Blogger-Adventskalender.

Geht nach einem astreinen pas de chat ihre Schnipp-Technik verbessern…
Sabrina

*****************

 

Infos zum ICECOOL-Spiel:

  • Auszeichnung: Kinderspiel des Jahres 2017
  • Schnipp-Spiel
  • mit „Box-in-der-Box“-System
  • Spieleranzahl: 2-4 Personen
  • Altersempfehlung: ab 6 Jahren
  • Dauer: ca. 30 min.
  • Aufgebaute Spielfläche: ca. 60 x 60 cm
  • Autor: Brian Gomez
  • Hersteller: AMIGO Spiel + Freizeit GmbH

Achtung! Nicht geeignet für Kinder unter 3 Jahren. Erstickungsgefahr durch verschluckbare Kleinteile.

 

Vielen lieben Dank an Andy & Lilli vom AMIGO-Team, die einfach zwei ganz sympathische Menschen sind <3

Über die Autorin alle Artikel der Autorin anschauen

Sabrina

… wurde Anfang der 80iger Jahre in der schönen Pfalz geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Liebsten und ihren beiden Jungs (*2009 & *2014) wohnt.
Sie hat ihr Hobby Ballett zum Beruf gemacht und lebt als Tanzpädagogin ihre Leidenschaft.
Mit Leib und Seele ist Sabrina Bloggerin und nimmt ihre Leser gerne ein Stück mit auf ihrer Reise als Mutter, engagierte Freiberuflerin und ambitionierte Frau.

8 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  • Sehr geehrte Sabrina,

    mit großem Interesse habe ich Ihren Artikel gelesen und freue mich, ihn nun kommentieren zu dürfen. Im unwahrscheinlichen Fall dass ich bei Ihrem Gewinnspiel gewinnen sollte, würde ich das Spiel an meine Söhne weitergeben.

    Vielen Dank und viele Grüße
    Falko

  • Ohje, mit dem formvollendeten Herrn Knigge haben meine Kinder noch so ihre Problemchen. Aber mit einem kleinen Stups sagen sie nicht nur über die leuchtenden Augen Danke, sondern bringen es auch über die Lippen.
    Und hier bin ich mir sicher, daß die Augen richtig groß und leuchtend werden!

  • Hallo meine Liebe,

    danke für diese schöne Gewinnmöglichkeit!
    Auch wir mögen Gesellschaftsspiele sehr sehr gerne.
    Normalerweise legen wir immer Sonntags Nachmittags eine Art Familien-Spiele-Nachmittag ein, jetzt – wo es das Wetter aber öfters nicht zulässt das Haus zu verlassen – spielen wir auch zwischen durch sehr oft!
    Ganz oben auf der Liste steht Mau Mau (das Lieblingsspiel meiner kleinen Tochter) und Mensch ärgere Dich nicht (das spielt meine Große sehr gerne)
    Über dieses Spiel würden wir uns sehr freuen!

    LG Heike

    Facebook Profil: HeiKe Scar Dia

  • Guten Abend,
    Ich habe gerade von Ihrem wunderbaren Gewinnspiel gelesen und möchte Ihnen mitteilen, das ich gerne an Diesem teilnehmen möchte!
    Seien Sie aufs herzlichste gegrüßt!
    Melanie Baute

  • HO HO HO liebe Sabrina,

    was für ein schöner Gewinn der Dir zur Verfügung gestellt wurde.
    Das Spiel würde ich natürlich gerne Anton unter den Weihnachtsbaum legen. Und seiner kleiner Bruder kann dann in der ICECOOL-freien Zeit mit den „Pingüünen“ (wie er sie liebevoll nennt) schöne Rollenspiele spielen ;o)
    Herzliche Grüße
    SweetiesMum

  • Geehrte Sabrina,
    Ich würde gerne das Spiel gewinnen, um es meinen Söhnen zukommen zu lassen. Sie wären sehr erfreut, steht es doch auf dem Wunschzettel an das Christkind.

    Hochachtungsvoll,

    Deine Bea.

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die erforderlichen Felder sind mit einem * markiert.